Sonntag, 20. März 2016

Sport im Revier

Der 27. Spieltag in der 1. und 2. Fußballbundesliga aus Reviersicht
 von Dirk Hoffmann





Bundesliga:

FC Schalke 04 siegt dank starkem Ralf Fährmann mit 2 : 1 gegen Borussia Mönchengladbach

Königsblau trifft im Freitagabendspiel auf Borussia Mönchengladbach. Nach bereits zwei verlorenen Spielen gegen die Fohlen in dieser Saison möchten die Knappen etwas wiedergutmachen. In der Anfangsphase sind sie die spielbestimmende Mannschaft. Die Borussia ist deswegen aber nicht ungefährlich. Mitte der ersten Halbzeit haben die Gladbacher sogar etwas mehr vom Spiel. Beide Torhüter bekommen einiges zu tun. Gegen Ende der ersten Halbzeit rettet nur noch Ralf Fährmann den Knappen mit seinen Paraden das 0 : 0. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hat Gladbach die besseren Gelegenheiten. Schalke kommt nicht richtig ins Spiel. In der 59. Minute kommt Schalke doch zu einer glücklichen Führung, dank eines Eigentores durch Martin Hinteregger. Leroy Sane schießt den Gladbacher an, der beim Versuch die Gefahr zu entschärfen selbst seinen Schlussmann Yann Sommer überwindet. Kurz danach bringt Max Meyer den Ball erneut im Tor unter, aber der Schiedsrichter entscheidet auf Abseits. Gladbach drängt anschließend auf den Ausgleich, doch die Schalker Abwehr steht jetzt gut. In der 79. Minute muss sich der starke Ralf Fährmann dann doch geschlagen geben. Martin Christensen zieht aus elf Metern ab und lässt ihm keine Chance. Es steht 1 : 1. Nur vier Minuten später geht der S04 erneut in Führung. Leon Goretzka trifft nach Vorlage von Leroy Sane. Die Veltinsarena feiert. Gladbach will unbedingt noch einmal den Ausgleich, scheitert aber am überragend aufgelegten Ralf Fährmann. Schalke freut sich über drei glückliche, wichtige Punkte im Kampf um die Europaplätze.




Borussia Dortmund siegt 3 : 1 in Augsburg

Der BVB muss im letzten Bundesligaspiel des 27. Spieltags beim FC Augsburg antreten. Mit einem Sieg können die Männer aus Dortmund eine Teilnahme an der Champions League 2016/2017 bereits sichern. Der BVB lässt es anfangs ruhig angehen. Die ersten Chancen gehören den gut aufgelegten Augsburgern. In der 17. Minute gelingt dem Isländer Alfred Finnbogason nach Vorlage des Brasilianers Caiuby Da Silva sogar die 1 : 0 Führung, obwohl die Gäste wesentlich mehr Ballbesitz vorweisen können. Die Gäste zeigen sich nicht geschockt, halten weiter den Ball in den eigenen Reihen. Klare Torchancen entwickeln sich aber kaum. Kurz vor der Pause trifft Henrikh Mkhitaryan zum 1 : 1 Ausgleich. Der Treffer ist nicht unverdient, da der BVB das Spiel inzwischen völlig kontrolliert. Den ersten Torschuss in Halbzeit zwei gibt der eingewechselte Augsburger Marcus Feulner ab, allerdings fliegt der Ball weit übers Dortmunder Tor. Anschließend übernimmt der BVB wieder das Spiel. In der 69. schießt Gonzalo Castro das 2 : 1 für die Elf von Thomas Tuchel. Der Vorbereiter ist diesmal Adrian Ramos, der in der 75. Minute das 3 : 1 selbst besorgt. Augsburgs Trainer Markus Weinzierl wechselt nach der Dortmunder Führung mit Raul Bobadilla noch einen torgefährlichen Mann ein, in der Hoffnung, dass der Paraguayer noch etwas Torgefahr bringt. Der BVB steht jedoch sicher und nimmt die drei Punkte mit nach Dortmund.



2. Liga
MSV Duisburg trennt sich im Kellerduell mit dem SC Paderborn 0 : 0

Der MSV gewinnt einen Punkt beim Tabellenvorletzten SC Paderborn. Das torlose Unentschieden hilft aber keinem der beiden wirklich. Die Hausherren sind dabei über lange Zeit das bessere Team, vergeben jedoch sämtliche Torchancen. Nach einer knappen Stunde geraten die Ostwestfalen in Unterzahl. Khaled Narey sieht nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. Nach dem Platzverweis können die Hausherren kaum noch Druck aufbauen. Der MSV Duisburg übernimmt jetzt die Initiative, kann seine Chancen aber eben so wenig nutzten. Am Ende sieht die Zukunft für beide ziemlich düster aus. Der Abstieg rückt langsam näher.

Spätes 2 : 2 - Remis für den VFL Bochum gegen die SpVgg Greuther Fürth

Nando Rafael rettet dem VFL Bochum mit seinem Treffer in der Nachspielzeit einen Punkt. Für einen Aufstieg in die 1. Liga sind die Chancen nun allerdings eher gering. Bochum ist zwar das über weite Strecken stärkere Team, die Torchancenauswertung aber lässt jedoch zu wünschen übrig. Die Gäste hingegen nutzen ihre wenigen Möglichkeiten Bereits in der 12. Minute markiert Nico Grießmann mit einem wunderschönen Distanzschuss das 0 : 1. Gegen Ende der ersten Hälfte gleicht Simon Terodde zum 1 : 1 aus. In der 65. Minute erzielt Veton Berisha das 2 : 1 für die Franken. Bis zum 2 : 2 tun sich die Hausherren lange schwer. Anschließend gibt es eine äußerst hektische Schlussphase, in der auf Seiten des VFL Tom Hoogland wegen wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte sieht. Der Franke Jürgen Gjasula muss wegen einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz und stößt in seiner Wut sogar noch den Schiedsrichter um. Das kann eine lange Sperre nach sich ziehen.