Sonntag, 12. Juni 2016

EM in Frankreich


Erster deutscher Auftritt bei der Fußballeuropameisterschaft 2016

Deutsche Mannschaft startet mit einem 2 : 0 gegen die Ukraine

von Dirk Hoffmann

Am 12. Juni 2016 beginnt die Europameisterschaft für die deutsche Nationalmannschaft. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw trifft in Lille auf die Nationalmannschaft der Ukraine. Das Spiel beginnt mit viel Tempo, beide erspielen sich früh erste Torchancen. Die Vorteile liegen zunächst klar auf deutscher Seite. In der 19. Spielminute bringt Skodran Mustafi Deutschland in Führung. Toni Kroos schießt einen Freistoß direkt vor das ukrainische Tor, und der Abwehrspieler ist mit dem Kopf zur Stelle: 1 : 0 für Deutschland. Es ist der Weckruf für die Ukraine, die jetzt mehr für das Spiel motiviert ist. Manuel Neuer pariert zweimal ganz stark gegen Evgen Khacheridi und Jevhen Konoplyanka. Anschließend verpasst Sami Khedira das zweite Tor für Deutschland. Er scheitert aus kurzer Distanz an Torwart Andrij Pjatov. Die Ereignisse überschlagen sich in einer turbulenten ersten Halbzeit. Jerome Boateng fabriziert nach einer guten halben Stunde bei einer Rettungstat beinahe ein Eigentor. Wenig später trifft Artem Fedetskiy aus dem Abseits. Großes Glück jetzt für Deutschland. Kurz vor der Pause ist die Ukraine dem Ausgleich sehr nahe, aber es steht beim Pausenpfiff noch immer 1 : 0 für Deutschland.

Nach der Pause übernimmt das deutsche Team erst einmal die Initiative. Julian Draxler hat in der 47. Minute die erste Torchance. Andrij Pjatov pariert seinen Schuss jedoch. In der 51. Minute zieht Toni Kroos einfach mal ab, doch der Ball fliegt über das Tor. Erst in der 57. Minute ergibt sich die erste Möglichkeit für die Ukraine per Freistoß. Yaroslav Rakitskiy scheitert an Manuel Neuer. Kurze Zeit später wieder ein Fernschuss der Deutschen. Diesmal ist es Sami Khedira. Andrij Pjatov faustet den Ball weg vom Tor. Deutschland ist inzwischen dem zweiten Tor näher als die Ukraine dem Ausgleich. In der 67. Minute gibt es die erste Gelbe Karte des Spiels, Jevhen Konoplyanka sieht sie für ein taktisches Foul. Das Spiel hat mittlerweile an Tempo verloren. Deutschland kontrolliert den Ball. Eine Viertelstunde vor Schluss versuchen Mario Götze und anschließend Thomas Müller die Führung zu erhöhen, haben aber kein Glück dabei. In der 78. Minute tauscht Jogi Löw zum ersten Mal. Für Julian Draxler kommt André Schürrle ins Spiel. Drei Minuten später hat André Schürrle seine erste Gelegenheit. Sein Schuss verfehlt das Tor nur knapp. Ein 2 : 0 wäre zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. In der Schlussphase wird es noch einmal aufregend. Erst verhindert Andrij Pjatov gegen den allein auf ihn zulaufenden Mesut Özil ein weiteres Mal das 2 : 0, und im Gegenzug hat die Ukraine plötzlich eine Ausgleichschance, kann sie aber nicht nutzen. Gegen Ende des Spiels darf Bastian Schweinsteiger noch aufs Feld. Mario Götze verlässt den Rasen. Die Ukraine mobilisiert noch einmal alles. Das gibt der deutschen Elf Gelegenheit zu einem klassischen Konter. André Schürrle schickt Mesut Özil und der spielt eine geniale Flanke auf Bastian Schweinsteiger, der eiskalt das 2 :0 erzielt. Kurz darauf ist das Spiel aus. Deutschland gewinnt verdient mit 2 :0 gegen die Ukraine.