Dienstag, 18. Oktober 2016

Freizeit, Kulturelles

Freizeit,

Kulturelles,
Tipps


Metropole Ruhr (idr). Was er sagt, ist offensichtlich gelogen. Was er behauptet zu sein, kann nicht stimmen. Und doch hat er eine solche Anziehungskraft auf den reichen und mächtigen Bürger Orgon, dass er Tartuffe für einen heiligen Mann hält und es ihm nicht gelingt, sich ihm zu widersetzen. Molière hat in seinem Theaterstück "Tartuffe" eine Figur geschaffen, die die Wirklichkeit mit offensichtlichen Lügen zu ihren Gunsten verdreht. Die Komödie feiert am Samstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr, ihre Premiere im Schauspielhaus Bochum.
*
Mitten im Wald, fernab der Menschen, lebt der junge Parsifal. Ohne Vater und von seiner Mutter streng behütet aufgewachsen, weiß er nichts von der Welt, in die es ihn zieht. Er findet zur Gralsgemeinschaft, der er den Glauben und die Stärke ihrer Prinzipien zurückgibt. Der "Parsifal", der am 22. Oktober, 19.30 Uhr, Premiere im Essener Grillo-Theater feiert, beruht auf Richard Wagners 1882 uraufgeführten Bühnenweihfestspiel und Tankred Dorsts gut 100 Jahre später entstandenem Theaterstück.
*
Licht an, heißt es am 21. Oktober wieder in Recklinghausen. Dann erstrahlen bis zum 6. November täglich ab 18 Uhr Gebäude und Orte in der Altstadt in bunten Farben. Bei "Recklinghausen leuchtet" dreht sich in diesem Jahr alles um die Ruhrfestspiele, die ihr 70-jähriges Bestehen feiern.
*
Einer der erfolgreichsten italienischen Interpreten kommt nach Oberhausen. Der Sänger und Songschreiber Adelmo Fornaciari, besser bekannt als Zucchero, wird mit seinen Songs wie "Senza una Donna" und "Cosi Celeste" am Montag, 24. Oktober, ab 20 Uhr in der König-Pilsener-Arena auftreten.
*
Dass Räder weitaus mehr als nur praktische und ökologisch sinnvolle Verkehrsmittel sind, zeigt das 11. Internationale Festival des Fahrrad-Films am 21. und 22. Oktober, 20 Uhr, in den Flottmann-Hallen in Herne. Die Suche nach dem Abenteuer steht am Freitagabend ab 20 Uhr beim "Rough Conditions - Mikroabenteuer Film Festival" im Mittelpunkt. Am Samstagnachmittag läuft das Hauptprogramm.
*
Mehr als hundert Shows sind für seine Deutschlandtour "angedroht": Unter dem Motto "Holdrio Again" will Otto Walkes sein Publikum vom 23. bis 25. Oktober im Essener Colosseum Theater zum Lachen bringen. Mit dabei sind auch der Koch Louis Flambée und das Urzeit-Faultier Sid.