Sonntag, 26. Februar 2017

Bundesliga aus Reviersicht

22. Spieltag in der ersten und zweiten Fußballbundesliga aus Reviersicht

von Dirk Hoffmann

Borussia Dortmund gewinnt Auswärtsspiel in Freiburg mit 3 : 0

Borussia Dortmund gewinnt dank des Doppelpacks von Pierre-Emerick Aubameyang souverän beim SC Freiburg. Die schwarz gelben bescheren ihrem Trainer Thomas Tuchel den 100. Bundesligasieg als Chef an der Seitenlinie. Die Hausherren finden von Beginn an keine Mittel, um dem enormen Druck stand zu halten, den die Gäste ausüben. Bereits in der 13. Minute trifft Sokratis Papastathopoulos zum 1 : 0 für Dortmund. Der BVB könnte das Spiel bereits vor der Pause für sich entscheiden, lässt aber die eine oder andere Großchance liegen. Auch nach dem Seitenwechsel sehen die 24.000 Zuschauer Torgefahr nur von den Gästen. Nach einem schönen Spielzug, in der 55. Minute legt Julian Weigl den Ball auf Marco Reus, der flankt auf Pierre-Emerick Aubameyang. Er braucht nur noch den Fuß hinzuhalten und es steht 2 : 0 für Dortmund. Als Pierre-Emerick Aubameyang in der 70. Minute nach Zuspiel von Erik Durm auf 3 : 0 erhöht ist das Spiel zu Gunsten des BVB entschieden. Borussia Dortmund besiegt den Sportclub Freiburg im zwölften Aufeinandertreffen in Folge.

FC Schalke 04 und 1899 Hoffenheim trennen sich 1 : 1 Unentschieden

Der FC Schalke 04 lässt erneut wichtige Punkte liegen. Wie schon in der Vorwoche beim 1. FC Köln bringt Alessandro Schöpf Königsblau auch gegen Hoffenheim kurz nach Anpfiff mit 1 : 0 in Führung. Wieder gelingt den Knappen nicht, ein zweites Tor nachzulegen. Mit fortlaufender Spielzeit bestimmen die Gäste das Spielgeschehen. Torwart Ralf Fährmann muss mehrfach gegen die stärker werdenden Hoffenheimer retten. Schalke tut sich schwer eigene Torchancen zu entwickeln. Dank starker Defensive gelingt es den Knappen die Führung mit in die Halbzeit zu nehmen. Nach der Pause bestimmen die Hausherren das Spiel, ohne jedoch wirklich torgefährlich zu werden. Der Gegner lauert auf Konter. Kurz vor dem Abpfiff trifft Sebastian Rudy nach einem solchen Konter zum 1 : 1 Ausgleich für 1899 Hoffenheim. Schalke verliert immer mehr den Anschluss an die Europapokalplätze.

VFL Bochum gewinnt mit 1 : 0 in Nürnberg


Der VFL Bochum tritt im vierhundertsten Zweitligaspiel erfolgreich beim 1. FC Nürnberg an. Nils Quaschner erzielt in der 35. Minute vor 25.700 Zuschauern, das einzige Tor des Tages. Das 1 : 0 ist sehr verdient, weil der VFL in Halbzeit 1 Ball und Gegner kontrolliert. Nach der Pause kommen die Hausherren besser ins Spiel, können den Sieg der Bochumer aber nicht mehr verhindern. Gertjan Verbeek und seine Mannschaft verschaffen sich wichtigen Abstand zu den Abstiegsplätzen.