Samstag, 4. März 2017

Bundesliga aus Reviersicht

23. Spieltag in der ersten und zweiten Fußballbundesliga aus Reviersicht

von Dirk Hoffmann

Borussia Dortmund gewinnt spektakulär mit 6 : 2 gegen Bayer Leverkusen

Borussia Dortmund ist am Samstagnachmittag in großartiger Torlaune. Ein halbes Dutzend Bälle landen im Tor der Gäste. Bereits in der sechsten Minute legt Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang für Osmane Dembélé auf, der zum 1 : 0 einnetzt für den BVB einnetzt. In der Folgezeit spielt nur die Borussia. In der 26. Minute trifft Pierre-Emerick Aubameyang, nach einem Eckstoß von Marco Reus, verdient zum 2 : 0 für den BVB. Und die Hausherren können noch höher führen, lassen aber einige Chancen liegen. Erst nach der Halbzeitpause nähert sich Bayer Leverkusen dem Dortmunder Tor und das gleich erfolgreich. Kevin Volland erzielt in der 48. Minute den Anschlusstreffer zum 2 : 1. Für eine kurze Zeit ist das Spiel ausgeglichen, bis Pierre-Emerick Aubameyang in der 69. Minute sein 75. Tor für die Borussia schießt, Mit dem 3 : 1 ist der alte Abstand wieder hergestellt. Fünf Minuten später verkürzt der Brasilianer Wendell noch einmal auf 3 : 2, Bayer ist noch einmal dran. Danach folgt jedoch eine furiose Schlussoffensive des BVB. Nur drei Minuten nach Wendells Freistoßtor erhöht Christian Pulisic auf 4 : 2 für schwarz-gelb. Wendell verursacht auch noch einen Elfmeter durch ein Foul im Strafraum an André Schürrle, den dieser zum 5 : 2 ins Tor hämmert. Raphael Guerreiro legt in der Nachspielzeit, nach feinem Zuspiel von Christian Pulisic noch das 6 : 2 oben drauf. Das Team von Thomas Tuchel gewinnt hoch verdient nach einem sehenswerten Fußballspiel.

FC Schalke 04 muss bei Borussia Mönchengladbach eine bittere 2 : 4 Niederlage hinnehmen

Der FC Schalke 04 lässt sich in der ersten Viertelstunde im eigenen Strafraum festnageln. Die Fohlen nutzen ihre ersten Möglichkeiten jedoch nicht. Ab der 15. Minute befreit sich der S04 vom Druck durch die Hausherren und kommt zu eigenen Chancen. Leon Goretzka und Matija Nastasic schießen jeweils knapp am Tor vorbei. Nach einer knappen halben Stunde geht Borussia Mönchengladbach durch Fabian Johnson mit 1 : 0 in Führung. Die Borussia macht weiter Druck und will das zweite Tor. Schalke hält dagegen. In der 38. Minute bekommt Königsblau, nach einem Foul von Christoph Kramer an Thilo Kehrer, einen Elfmeter zugesprochen, den Nabil Bentaleb zum 1 : 1 verwandelt. Mit diesem 1 : 1 Unentschieden gehen die Teams in die Pause. Nach der Pause ist der S04 zunächst mutiger. Doch Fabian Johnson bringt Gladbach in 64. Minute mit dem 2 : 1 erneut in Führung. Wenig später erhöht Oskar Wendt auf 3 : 1 für die Fohlen. Schalke droht unterzugehen. Raffel markiert in der 76. Minute das 4 : 1. Schalke erhebt sich trotzdem noch einmal und Leon Goretzka verkürzt kurz vor dem Abpfiff noch auf 4 : 2. Bereits am kommenden Donnerstag treffen beide Mannschaften in der Europaleague erneut aufeinander.

VFL Bochum unterliegt Fortuna Düsseldorf im eigen Stadion mit 1 : 2


Der VFL Bochum zeigt am Freitagabend zwei Gesichter. In der ersten Halbzeit haben die Bochumer ein Chancenübergewicht und stehen auch in der Defensive sicher. Kurz vor der Pause trifft der Stürmer Peniel Mlapa nach Vorlage von Nico Rieble zum 1 : 0. Alles läuft gut. Doch fast direkt nach Wiederanpfiff bringt Rouven Hennings die Fortuna mit seinem 1 : 1 Ausgleich zurück ins Spiel. Nun entwickelt sich ein ausgeglichenes Match mit Torraumszenen auf beiden Seiten, das in Fortuna Düsseldorf in der Nachspielzeit einen glücklichen Sieger findet. Ihlas Bebou entscheidet die Partie mit einem in der 93. Minute verwandelten Elfmeter für die Gäste aus Düsseldorf.