Mittwoch, 20. September 2017

Bundesliga aus Reviersicht


5. Bundesligaspieltag und 7. Spieltag in der 2. Bundesliga 2017/2018

(von Dirk Hoffmann)

Borussia Dortmund sichert sich mit einem 3 : 0 Sieg beim Hamburger SV
den Verbleib an der Tabellenspitze

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase im Hamburger Volksparkstadion drückt Borussia Dortmund die Heimmannschaft immer mehr in den eigenen Strafraum. Nach 24 Minuten gelingt Shinji Kagawa nach Vorarbeit von Andriy Yarmolenko und Ömar Toprak das 1 : 0 für den BVB. Die Hamburger kämpfen sich Stück für Stück zurück ins Match, doch vor dem Tor ist der Revierclub nach wie vor gefährlicher. Peter Bosz und seine Schwarzgelben nehmen die knappe Führung verdient mit in die Kabine. Beide Teams brauchen im zweiten Durchgang etwas Zeit, um das Spiel wieder in Griff zu bekommen. Der HSV geht in die Offensive. Nach zwei unglücklichen Angriffsversuchen kontert die Borussia die Elbstädter genial aus und Pierre-Emerick Aubameyang erzielt nach klasse Zuspiel von Andriy Yarmolenko das 2 : 0 für Dortmund. Hamburg lässt sich auch nach dem zweiten Gegentor nicht hängen, versucht zum Anschlusstreffer zu kommen, verfehlt aber mehrfach das Dortmunder Tor. Der BVB zeigt sich deutlich treffsicherer. Christian Pulisic erhöht in der 79. Minute mit einem harten Schuss auf 3 : 0, das Spiel ist entschieden. In der Schlussphase bemüht sich der HSV nur noch weitere Gegentore zu verhindern. Dortmund gewinnt verdient mit 3 : 0 und bleibt auch nach fünf Spieltagen noch immer ohne Gegentor und führt die Liga weiter an.

FC Schalke 04 kassiert eine bittere 0 : 3 Heimniederlage gegen den FC Bayern

Königsblau startet die Partie am Dienstagabend mit viel Zuversicht und spielt zunächst auf Augenhöhe mit dem amtierenden Meister. Die Zuschauer sehen Torchancen auf beiden Seiten. In der 23. Minute befördert Guido Burgstaller den Abpraller von Amine Harits Schuss ins Tor. Der Österreicher steht dabei aber im Abseits, der Treffer zählt nicht. Zwei Minuten später bringt Robert Lewandowski die Bayern mit einem Handelfmeter in Führung. Die liegen 0 : 1 hinten. Nur wenige Minuten später schockt James Rodriguez die Hausherren mit dem zweiten Tor für die Münchner. Der Videowürfel zeigt nun ein 0 : 2 an. Schalke steckt nicht auf, probiert alls, um nicht komplett unterzugehen. Vor allem nach der Pause kreieren die Schalker mutig eine Chance nach der anderen, aber weder die eingewechselten Yevhen Konoplyanka, und Breel Embolo, noch Guido Burgstaller, treffen das Tor. Enweder fehlen ein paar Zentimeter oder Manuel Neuer-Ersatz Sven Ulreich steht dem Schalker Glück im Weg. Stattdessen treffen die Bayern in der 79. Minute nach einem Konter zum 0 : 3 aus Schalker Sicht. Torschütze ist diesmal Arturo Vidal. Das ist die Entscheidung. Schalke scheitert an der eigenen Abschlussschwäche und an gnadenlos effektiven Bayern.

MSV Duisburg erringt in Ingolstadt ein 2 : 2 Unentschieden

Der MSV Duisburg war am Dienstag in Ingolstadt zwar nicht das bessere Team, macht aber aus weniger Möglichkeiten eben so viele Tore wie die Gastgeber. Zunächst vergeben die Hausherren einige Möglichkeiten ehe Borys Tashchy den MSV in der 17 . Minute mit 1 : 0 in Führung bringt. Danach übernimmt Ingostadt wieder die Spielführung und drückt so lange, bis Hauke Wahl in der 42. Minute nach einer Eckstoßhereingabe von Sonny Kittel den 1 : 1 Ausgleich erzielt. Mit dem 1 : 1 geht es in die Pause. Kurz nach der Pause ist es ebenfalls Hauke Wahl, der die Ingolstädter mit 2 : 1 in Führung bringt. Die Freude währt nicht lange. Nur zwei Minuten darauf trifft auch Borys Tashchy ein zweites Mal. Es steht 2 : 2. In der letzte halben Stunde ist Ingolstadt einem 3 : 2 Siegtreffer jeder Zeit näher, deshalb muss der MSV Duisburg mit dem einen Punkt zufrieden sein.

VFL Bochum tritt am morgigen Donnerstag in Nürnberg an

Der VFL Bochum schließt am Donnerstag den siebten Spieltag der 2. Liga mit der Partie beim 1. FC Nürnberg ab. Für die Bochumer wäre ein Sieg eminent wichtig, um nicht auf einen Abstiegsplatz abzurutschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen