Dienstag, 26. September 2017

Champions League - 2. Gruppenspiel

Champions League 2017/2018 - 2. Gruppenspiel

Borussia Dortmund muss sich Real Madrid mit 1 : 3 geschlagen geben


(von Dirk Hoffmann) Nur drei Tage nach dem 6 : 1 gegen Mönchengladbach gastiert der amtierende Champions League Sieger aus Madrid im Signal-Iduna Park. Der BVB macht auch gegen die Königlichen sofort mächtig Tempo. Eine frühe Führung ist schnell greifbar. Nach einigen verpassten Gelegenheiten der Gastgeber findet auch Real allmählich ins Spiel. In der 18. Minute befördert der Waliser Gareth Bale nach Vorarbeit von Daniel Carvajal den Ball ins Tor der Borussia. Der Bundesliga Tabellenführer ist vom 0 : 1 nur kurz geschockt. Jeder der ein gelb schwarzes Trikot trägt sucht den Weg nach vorne. Die Spanier verteidigen ihrerseits sicher und lauern auf Kontermöglichkeiten. Sowohl ein 1 : 1 als auch ein 0 : 2 ist möglich, zur Pause bleibt es zunächst beim 0 : 1. Der BVB spielt nach dem Wiederanpfiff weiter mutig nach vorne. Andriy Yarmolenko hat in der 46. Minute das 1 : 1 auf dem Fuß, verpasst jedoch knapp. Nur drei Minuten später erhöht Cristiano Ronaldo den Dortmunder Rückstand auf 0 : 2. Dortmund lässt sich nicht entmutigen und wird in der 54. Minute durch einen Treffer von Pierre.Emerick Aubameyang belohnt. Der verdiente Anschlusstreffer ist da. Es steht nur noch 1 : 2. Der Revierclub ist wieder im Spiel und hat jetzt mehr davon. Dortmund kreiert eine Torchance nach der anderen. Peter Bosz und die Fans der Borussia sehen einen aufopferungsvollen Kampf ihrer Männer, die unbedingt den Ausgleich erzielen wollen. Cristiano Ronaldo nutzt allerdings in der 79. Minute einen Konter Madrilenen zu seinem zweiten Tor des Tages. Auf der Anzeigetafel liest man nun einen Spielstand von 1 : 3. Das ist bitter für den BVB. Ans Aufgeben denken die tapferen Borussen trotzdem nicht. Die Niederlage ist aber nicht mehr zu verhindern. Der BVB bleibt in der Champions League auch im zweiten Spiel ohne Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen