Mittwoch, 13. September 2017

UEFA Champions League

Champions League 2017/2018 – 1. Gruppenspiel

(von Dirk Hoffmann)

Borussia Dortmund verliert erstes Gruppenspiel bei Tottenham mit 1 : 3


Borussia Dortmund startet bei Tottenham Hotspur die Gruppenphase mit einer unglücklichen Niederlage. Bereits nach vier Minuten gelingt dem Premierleagueteam die 1 : 0 Führung. Torschütze ist der ehemalige Bundesligaspieler Heung-min Son, der die Unordnung in der Dortmunder Abwehr gnadenlos ausnutzt. Der BVB lässt sich aber nicht hängen und erzielt in der elften Spielminute durch den Neuzugang Andriy Yarmolenko den 1 : 1 Ausgleich. Weitere vier Minuten später bringt Harry Kane die Hotspurs ein zweites Mal in Führung. Es steht 2 : 1 für die Hausherren. Die 67.000 Zuschauer an der White Hart Lane sehen in der Folge ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff liegt der Ball noch einmal im Tor der Engländer. Aber Pierre-Emerick Aubameyang, der den Torschuss von Christian Pulisic vollendet steht leider im Abseits, es bleibt zur Pause beim 2 : 1. Nach dem Seitenwechsel sind die Gastgeber zunächst näher am 3 : 1 als der BVB am Ausgleich. Dortmund versucht das Spiel zu machen und Tottenham lauert auf Kontermöglichkeiten, um mit diesen dann gefährlich zu werden. In der 55. Minute bringt Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang den Ball erneut aus einer Abseitsposition im Tor unter, das 2 : 2 bleibt dem Revierclub erneut verwehrt. Die Borussia hat es an diesem Abend nicht leicht. Kurz darauf trifft Harry Kane zum 3 : 1 für Tottenham. Dortmund gibt sich nicht auf. Von den Fans angetrieben suchen die Spieler immer wieder den Weg nach vorne. Echte Torgefahr entsteht dabei jedoch nicht. Torgefährlich sind nur noch die Konter der Hausherren. Tottenham Hotspur ist am Ende ein verdienter Sieger. Der BVB startet ohne Punkte in die Champions League.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen