Mittwoch, 3. Januar 2018

Ruhrgebiet - Freizeit & Kulturelles

Freizeit,
Kulturelles, Tipps





Metropole Ruhr (idr). Als "kleinen Neujahrsgruß ans Publikum" bezeichnet Organist und Tänzer Matthias Geuting die Tanzperformance des Ensembles der Folkwang Universität der Künste am 5. und 6. Januar. Unter dem Titel "Vom Glück des Anfangens" zeigen die Tänzer eine vollständig improvisierte Vorstellung, die sich nicht an einstudierte Choreographien hält. Die Künstler möchten mit spontanen Bewegungen und Reaktionen und dem besagten Glück für dramaturgische Bögen sorgen. Die Vorstellungen finden um jeweils 19.30 Uhr am Campus Essen-Werden statt.
Infos: www.folkwang-uni.de
*
Auch 2018 startet Bottrop das Jahr mit dem Orgelfestival "Orgel Plus". Die Konzertreihe findet bereits zum 30. Mal statt. Auf dem Programm steht eine breite Mischung aus verschiedenen Genres, von Barockmusik über Folklore und Techno bis hin zu syrischer Musik. Zu den Highlights des Festivals gehört das Konzert von Organist Dietmar Korthals und dem Dortmunder DJ Dash, die eine Kombination aus Live-DJing und Improvisation an der Orgel präsentieren. Visuelle Unterstützung erhalten sie dabei von Lichtkünstler Jörg Rost. Das Auftaktkonzert findet am 6. Januar, 12 Uhr, in St. Cyriakus statt. Das Festival läuft bis zum 14.
Januar.
Infos: 
www.orgelplus.de
*
Rock'n'Roll im Theater Duisburg: Das Musical "Buddy - The Buddy Holly Story" feiert am 6.
Januar um 19.30 Uhr im großen Haus Premiere. In dem Stück geht es um das Leben der Musikerlegende Buddy Holly - von seiner Geburt in Texas über die Anfänge und Höhepunkte seiner musikalischen Karriere bis hin zu seinem tragischen Tod durch einen Flugzeugabsturz im Jahr 1959. Das Ensemble bringt dazu die Hits von Buddy Holly, Ritchie Valens und Big Bopper live auf die Bühne.
Infos: www.theater-duisburg.de
*
Und auch am Duisburger Theater am Marientor feiern die 50er Jahre ein Comeback. Vom 3. bis 14. Januar gastiert dort das Kult-Musical "Grease". Die High School-Romanze zwischen dem coolen Danny und der zurückhaltenden Sandy gilt bereits seit über 45 Jahren als absoluter Klassiker, nicht nicht zuletzt wegen der Verfilmung mit John Travolta und Olivia Newton-John. Auch bei der Bühnenshow können sich die Besucher auf Petticoats, Pomade und Pophits wie "You're the one that I want" und "Summer lovin'" freuen.
Infos: www.theater-am-marientor.de
*
Magisch, mysteriös und ein bisschen gruselig wird es bei der Show von Hans Klok. Der "schnellste Illusionist der Welt" kommt mit seiner neuen Show "House of Mystery" ins Ruhrgebiet und macht ab dem 2. Januar Halt in Essen. Das "House of Mystery" stellt das Haus des Zauberes Cordoni dar, das als Treffpunkt der besten Magier seiner Zeit galt. Die Experimente und oftmals makabren Geschichten, die sich in diesen Zimmern abspielten, bringt Klok nun auf die Bühne. Bis zum 7. Januar gastiert er im Essener Colosseum, vom 13. bis 15. Februar findet die Show dann in Dortmund statt.
Infos: www.hansklok.org