Dienstag, 27. Februar 2018

Ruhrgebiet - Freizeit & Kulturelles


Freizeit,
Kulturelles, Tipps



Metropole Ruhr (idr). Ausgerechnet im Dörfchen Utzbach macht der Staatsschauspieler Bruscon Station mit seiner Menschheitskomödie "Das Rad der Geschichte". Er selbst spielt eine tragende Rolle mit maßlosen Ansprüchen, seine Familie die Nebenrollen. Damit die Wirkung des Werks sich voll entfalten kann, so Bruscon, müsse am Ende der Vorstellung jegliches Licht im Aufführungsraum verlöschen. Ein Albtraum für die Feuerwehr - und nur eines von vielen Problemen. Thomas Bernhards Komödie "Der Theatermacher" feiert am 3. März, 19.30 Uhr, in der Regie von Kay Voges Premiere am Schauspielhaus Dortmund. Es gibt noch Restkarten.
Infos: www.theaterdo.de
*
Das Theater Hagen bringt Verdis monumentale Oper "Aida" auf die Bühne. Am Samstag, 3. März, 19.30 Uhr, feiert die konzertante Aufführung der Geschichte über die verbotenen Liebe zwischen dem ägyptischen Feldherrn Radames und der schönen äthiopischen Prinzessin Aida Premiere. Die Titelrolle singt Andiswa Makana, Tenor Mario Zhang übernimmt die Partien des Radames.
Infos: www.theater-hagen.de
*
In den vergangenen 100 Jahren sind zahlreiche Romane, Erzählungen und Gedichte entstanden, die an den Alltag im Ruhrgebiet zwischen Kokerei und Kohlentransport erinnern. Schauspieler Dietmar Bär präsentiert in einer Lesung am Donnerstag, 1. März, 20 Uhr, in der Dortmunder Zeche Zollern eine Auswahl der Bergbauliteratur. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Wir fürchten nicht die Tiefe". Eine Reservierung unter fhi@stadtdo.de wird empfohlen.
Infos: www.lwl.org/industriemuseum
*
Vera und Bruni haben eine ganz große Idee: Sie wollen in der Seniorensparte eines Fernseh-Tanzwettbewerbes antreten. Die arme Bruni "hat Knie und Rücken", aber Vera ist optimistisch: "Ich sach dir schon, watte machen solls!". Mit "Zwei Witwen bei Lets Dänz" zeigt das Theater Freudenhaus das Nachfolgestück von "Zwei Witwen sehen rot" im Essener Kulturzentrum Grend. Premiere ist am 2. März, 20 Uhr. Weitere Termine: 3. März, 20 Uhr, 4. März, 17 Uhr.
Infos: www.theater-freudenhaus.de
*
"Dangerous Games" heißt die aktuelle Show, mit der Lord of the Dance derzeit auf Tour ist. Am 28. Februar, 20 Uhr, gastieren die Tänzer rund um Stepp-Star Michael Flatley in der Oberhausener König-Pilsener-Arena. Lord of the Dance zeigt vor riesigen LED-Wänden Top-Tanzkunst, die Folklore sowie irisch-amerikanischen Stepptanz mit Flamenco-Affinität verbindet.
Infos: www.lordofthedance.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen