Dienstag, 19. Juni 2018

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles


Freizeit,
Kulturelles, Tipps



Metropole Ruhr (idr). Großer Bahnhof beim Traumzeit-Festival vom 22. bis zum 24. Juni im Landschaftspark Duisburg-Nord: 40 internationale Musiker wie die Indie-Folk Band Mighty Oaks aus Berlin, der Songpoet Gisbert zu Knyphausen sowie die junge australische Band Parcels bringen den Park zum Klingen. Das Programm läuft auf insgesamt vier Bühnen.
Infos: www.traumzeit-festival.de
*
Back into the eighties - und das Westfälische Landestheater übernimmt die Führung. Am 22. Juni, 19.30 Uhr, feiert die Inszenierung "Mixtape - Ein musikalischer Liebesbrief an die verrückten 80er" im Parkbad Süd in Castrop-Rauxel Premiere. Die Regie bei der rasanten musikalischen Zeitreise hat Tankred Schleinschock. Weitere Termine: 23. und 24. Juni, 19.30 Uhr.
Infos: www.westfaelisches-landestheater.de
*
Mit "Knockin' on Heaven's Door" bringt die Folkwang Universität den gleichnamigen deutschen Roadmovie als Musical auf die Bühne. Die erste Tryout-Fassung feiert am 21. Juni um 19.30 Uhr im Pina Bausch Theater am Campus Essen-Werden Premiere. Mit Martin Brest und Rudi Wurlitzer stehen zwei ganz unterschiedliche Männer im Mittelpunkt, die nur eines gemeinsam haben: Sie sind totkrank. Als Martin erfährt, dass Rudi noch nie am Meer war, steht der Plan: sie müssen es zur Küste schaffen, bevor sie vor dem Himmelstor stehen. Kurzerhand stehlen beide das nächstbeste Auto und starten eine verrückte Tour. Weitere Vorstellungen: 22., 23., 25., 26. und 27. Juni, jeweils 19.30 Uhr.     
Infos: www.folkwang-uni.de
*
Die rote Couch ist sein Markenzeichen. Auf ihr lichtet der Fotograf Horst Wackerbarth Menschen in aller Welt ab. Im Auftrag der NRW-Stiftung tingelte er ein Jahr lang durch Nordrhein-Westfalen, um für das Portrait "heimat.nrw" besonders typische Orte und Menschen in Szene zu setzen. Eine Auswahl aus der Fotoserie wird vom 24. Juni bis 29. Juli in der Kompressorenhalle und der Waschkaue der Kokerei Hansa in Dortmund gezeigt. Der Eintritt ist frei.
Infos: www.industriedenkmal-stiftung.de
*
Einen Cosplay Day veranstaltet der Movie Park Germany in Bottrop erstmals am 23. Juni. Dem Aufruf, seine einzigartigen und vor allen Dingen selbst hergestellten Kostüme von Helden aus der TV- und Kinowelt mit Fans aus der ganzen Welt zu teilen, sind mehr als 300 Cosplayer gefolgt. Bei einer Parade durch den Park präsentieren sie ihre aufwändigen Verkleidungen. Zudem stehen zwei kostenlose Workshops zum Thema Kostüm und Make-Up auf dem Programm. Mit Maul Cosplay, Calisto Cosplay und Faerie Blossom sind außerdem Stars der Szene im Movie Park Germany unterwegs.
Infos: www.moviepark.de/cosplayday
*
Ein Konzert der besonderen Art veranstaltet der Herner Klangkünstler Christof Schläger in Kooperation mit dem Skulpturenmuseum Glaskasten am 23. Juni, 15.30 Uhr, auf dem Creiler Platz in Marl. Mit Presslufthämmern und anderen Geräten aus dem Bergbau verwandelt er den Rathausvorplatz in eine Soundlandschaft. Schläger widmet das sogenannte "Abbauhammer-Konzert" dem Bergbau im Ruhrgebiet.
Infos: www.christofschlaeger.de
*
Klaus Fiehe legt am 23. Juni, 20.30 Uhr, im Planetarium Bochum auf. Der DJ begeisterte mit seiner Sendung "Raum & Zeit", heute "1LIVE Fiehe", seit Mitte der 90er Jahre Radiohörer für atmosphärische elektronische Clubmusik. Im Planetarium taucht Fiehe in kosmische Weiten ein und verspricht eine musikalische Reise durch Raum und Zeit mit Ambient, Chill Out, Trip Hop und Dub.
Infos: www.planetarium-bochum.de und www.klangsphaere-festival.de