Direkt zum Hauptbereich

Posts

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles -Tipps

Freizeit &kulturelle Tipps

Metropole Ruhr (idr). Die Wikinger kommen! Am Ufer des Kemnader Sees an der Stadtgrenze Bochum/Witten landen am Fronleichnamswochenende (20. bis 23. Juni) mehrere Schiffe mit wilden Horden. Das Wikinger-Spektakel am See lockt mit Live-Shows, in denen der feuerspeiende Drache Fangdorn seinen Schatz gegen die Wikinger verteidigt. Dazu gibt es einen Mittelaltermarkt.
Infos: www.suendenfrei.de
*
Schlaflos in Gelsenkirchen: 36 Stunden lang bespielt der Sender 1Live die Stadt mit Radiokonzerten, DJ-Shows, Comedy, Lesungen, Podcasts und Partys. Einiges ist schon ausverkauft.
Infos: www1.wdr.de
*
Darth Vader, Meister Yoda und Luke Skywalker treffen auf Giraffe, Löwe und Schimpanse: Am Samstag, 22. Juni, ist "Galaktischer Tag" im Duisburger Zoo. Mehr als 70 Darsteller aus der Star Wars-Saga bevölkern den Zoo, stehen für Gespräche und Fotos zur Verfügung und ziehen schließlich in einer großen Parade durch den Tierpark.
Infos: www.zoo-duisburg.de
*
Das Org…
Letzte Posts

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles -Tipps

Freizeit &kulturelle Tipps

Metropole Ruhr (idr). Das Traumzeit-Festival im Landschaftspark Duisburg nimmt seine Besucher vom 14. bis 16. Juni wieder mit auf eine Reise durch Klänge und Experimente. Rund 35 Bands spielen auf vier Bühnen, darunter Kettcar, Frank Turner & The Sleeping Souls, Metronomy, Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi, Roosevelt und Teenage Fanclub.
Infos: www.traumzeit-festival.de
*
Der alte König ist tot, sein Mörder und Bruder Claudius sitzt jetzt auf dem Thron. Prinz Hamlet, krank vor Trauer, wird vom Geist seines Vaters heimgesucht. Der Geist befiehlt ihm, ihn zu rächen. Dieser Auftrag treibt den Prinzen immer weiter in die Isolation. In der Regie von Johan Simons mit Sandra Hüller in der Titelrolle wird Shakespeares "Hamlet" am Schauspielhaus Bochum zu einem Plädoyer für radikale Ehrlichkeit. Für die Premiere am 15. Juni, 19.30 Uhr, gibt es noch wenige Karten.
Infos: www.schauspielhausbochum.de
*
Basierend auf Frank Wedekinds Drama "Fr…

Musiktipp

Die Ruhrgebietsband 2nd SPRING spielt seit 1998 harten Rock´n Roll. Fünf Musiker begeistern die Zuhörer auf der Reise durch die Rockgeschichte: Der Sänger Reinhold Rasch, Gitarristen Gerhard Godde und Werner Szymaniak, Bassist Detlef Grubing und Schlagzeuger Wolfgang Ruske lassen die Highlights der Rolling Stones, Beatles und Creedence Clearwater Revival wieder jung werden. Im Juni gibt es in Recklinghausen noch zwei Mal von 2nd SPRING handgemachte Musik – Rhythmus, der in die Beine geht.
Termine: Freitag, 21. Juni 2019 ab 21:30 Uhr im „Murphy's“ (Lampengässchen) in der Recklinghäuser City, freier Eintritt Samstag, 29. Juni 2019 ab 17:00 Uhr, open air vor der „Alten Dorfbrennerei“ (Kirchplatz) in Suderwich, freier Eintritt

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles -Tipps

Freizeit &kulturelle Tipps

Metropole Ruhr (idr). Acht namhafte Choreografen, die dem Ballett des Gelsenkirchener Musiktheaters im Revier freundschaftlich verbunden sind, präsentieren zum Ende der "Ära Breiner" noch einmal ihre Highlights. Beim Ballettabend "Signaturen" zeigt u.a. Star-Choreograf Marco Goecke sein Solo "Äffi" sowie "Ring them Bells". Ein Wiedersehen gibt es außerdem mit Cathy Marston, Amos Ben-Tal, Renato Paroni de Castros, Lynne Charles, Kevin O’Day und mit Benvindo Fonseca. Ballettdirektorin Bridget Breiner selbst zeigt Ausschnitte aus ihrer Choreografie "Ruß" sowie "Grand Parade du Funk". Premiere ist am 8. Juni um 19.30 Uhr im Kleinen Haus.
Infos: https://mir.ruhr/signaturen
*
Es wird laut im Gelsenkirchener Nordsternpark: Vom 7. bis 9. Juni findet auf der Kanalbühne das Rock Hard Festival statt. Als Headliner mit dabei ist u.a. die Band Anthrax, die schon bei der Premiere 2003 spielten. Weiterhin zuges…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles -Tipps

Freizeit &kulturelle Tipps

Metropole Ruhr (idr). Hip-Hop-Band trifft auf Sinfonieorchester: Am Mittwoch, 29. Mai, um 19 Uhr, bringen die Münchner Hip-Hop-Band EINSHOCH6 und die Neue Philharmonie Westfalen den Alfried Krupp Saal in Essen zum Beben. EINSHOCH6 schlägt mit klassisch ausgebildeten Musikern eine Brücke zwischen den Musikstilen. Mit den Münchner Symphonikern verbindet sie bereits eine jahrelange Zusammenarbeit, jetzt kommt die Combo erstmals ins Ruhrgebiet.
Infos: www.philharmonie-essen.de.
*
Das Wochenende wird römisch: In Haltern und Xanten können sich Besucher ab Donnerstag, 30. Mai, auf Zeitreise begeben. Unter dem Motto "Venite! - Angetreten!" schlagen Legionäre auf der Römerbaustelle Aliso im LWL-Römermuseum Haltern vier Tage lang ihr Lager auf. Besucher können das Leben im Römerlager hautnah miterleben. Die Soldaten mahlen ihr Mehl, kochen abends römische Gerichte und schlafen in ihren Zelten. Tagsüber trainieren sie auch.
Im LVR-Archäologischen Park Xant…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles -Tipps

Freizeit &kulturelle Tipps

Metropole Ruhr (idr). Mies im Westen: Die so benannte Ausstellungsreihe des M:AI (Museum für Architektur und Ingenieurkunst) will die Verbundenheit des weltbekannten Architekten Mies van der Rohe mit NRW in den Mittelpunkt stellen. Von Mai bis Juli werden in Aachen, Krefeld und Essen Projekte und Bauten im NRW-Kontext gezeigt. In der Essener Teilausstellung werden vom 23. Mai bis zum 5. Juli in der Neuen Galerie der VHS Essen mit Haus Henke von 1930 und der Krupp-Zentrale von 1960 das kleinste und das größte Projekt präsentiert. Mit Haus Henke realisierte Mies van der Rohe seine Ideen des neuen Wohnens. Die Kruppsche Konzernzentrale blieb allerdings unrealisiert.
Infos unter www.mai-nrw.de
*
Eine veritable Nobelpreisträgerin eröffnet am 24. Mai die neue Vortragsreihe "Initialzündung" an der TU Dortmund: Prof. Frances Arnold ist 2018 der Nobelpreis für Chemie auf dem Gebiet der Antikörper- und Enzym-Forschung verliehen worden. Aus Antikörpern wer…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles -Tipps

Freizeit &kulturelle Tipps


Metropole Ruhr (idr). Die Geschichte einer großen Liebe, die am Ende scheitern muss, steht im Mittelpunkt eine Doppelabends am Theater Hagen, der die Sparten Ballett und Musiktheater verbindet. Während in Henry Purcells Oper "Dido and Aeneas" eher die Perspektive von Dido eingenommen wird, nähert sich Francesco Nappa in seiner Choreographie "Wassermusik" dem Drama aus Aeneas’ Sicht. Die Musik kommt von Georg Friedrich Händel. Die Oper und das Ballett werden als eigenständige Werke aufgeführt, aber durch einen dramaturgischen Bezug miteinander verbunden. Premiere ist am 18. Mai um 19.30 Uhr im Großen Haus.
Infos: www.theater-hagen.de
*
"Mit Götz Alsmann ins Konzert", heißt es wieder am 19. Mai, 11 Uhr, in der Philharmonie Essen. Der Entertainer und Musiker bringt dem Publikum diesmal Gustav Mahlers 6. Sinfonie näher, die die Philharmoniker unter der Leitung von Tomáš Netopil auszugsweise spielen. Mit Charme und Humor zeigt Als…