Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2018 angezeigt.

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles

Freizeit, Kulturelles, Tipps

Metropole Ruhr (idr). Die Duisburger Philharmoniker machen die Regattabahn zum Konzerthaus. Am 1. September spielen sie auf einer schwimmenden Bühne "Klassik an der Wedau". Das Vorprogramm startet um 18 Uhr, um 20 Uhr geht's dann richtig los. Musikalisch reicht die Spannbreite von festlicher Barockmusik bis zu Hits aus Filmen und Musicals. Es gibt noch Karten für Stehplätze auf der Uferwiese.
Infos: www.duisburger-philharmoniker.de
*
1816 setzte die Fregatte "Medusa" auf dem Weg zur Kolonie Senegal auf eine Sandbank auf. Rettungsboote gab es für Kaufleute und Offiziere, alle anderen wurden auf einem Floß ihrem Schicksal überlassen. Komponist Hans Werner Henze verarbeitete den Stoff zu einem Oratorium über die Menschen der Dritten Welt. Regisseur Kornél Mundruczó "Das Floß der Medusa" inszeniert das Stück für die Ruhrtriennale in der Jahrhunderthalle Bochum zusammen mit dem Proton Theater in einem szenischen Rahmen. Die Premi…

Reiseinterview - Dänemark

Abenteuer Dänemark 10 Fragen an Sonja Wille
Interview von Dirk Hoffmann / Fotos Sonja Wille

ONsüd: Hallo, Sie kehren gerade von ihrer Dänemarkreise zurück. Was hat Sie bewogen dieses Land zu besuchen? Sonja Wille: Ich mag Skandinavien. Dänemark verfügt über schöne Landschaften. Vor allem gefallen mir die Strände und der weite Blick aufs Meer, außerdem liebe ich die Leuchttürme. Gerne wandle ich darüber hinaus auf den Spuren der Wikinger, die dort vor langer Zeit Geschichte schrieben. ONsüd: Sind Sie gut mit der Anreise zurechtgekommen? Sonja Wille: Wir sind neun Stunden mit dem Auto gefahren. Die reine Fahrtzeit betrug jedoch nur acht Stunden. Sie verzögerte sich durch einen Stau in Deutschland, einen Aufenthalt an der Grenze und zahlreiche Geschwindigkeitsbegrenzungen in Dänemark. ONsüd: Haben Sie in einem Hotel übernachtet? Sonja Wille: Wir haben zwei Wochen in einer schönen Ferienwohnung in Gjelleroddde. einem Stadtteil der kleinen Hafenstadt Lemvig gewohnt. Das war deutlich günstiger und …

Ruhrgebiet - Freizeit & Kulturelles

Das ist Kult: Ruhrgebiet feiert am Samstag zum zweiten Mal seine Trinkhallen-Tradition

Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Ein Hoch auf die Bude: Am 25. August feiert das Ruhrgebiet mit rund 250 Künstlern an 50 Programm-Buden zum zweiten Mal den Tag der Trinkhallen. Zusätzlich haben sich rund 150 weitere Kioske mit einem eigenen Beitrag angemeldet. Die Besucher erwartet zwischen 15 und 22 Uhr ein bunter Mix unterschiedlichster Darbietungen.  Fünf Programmsparten verteilen sich auf die Trinkhallen. Neu dabei sind in diesem Jahr u.a. die Filmbuden. An ihnen zeigt Interkultur Ruhr unter dem Titel "Schmelztiegel Ruhrgebiet – Alltag schreibt Geschichte" private Familienfilme der 1940er bis 1980er Jahre. Das Begleitprogramm reicht von Bläsermusik bis zum Salsa-Workshop.  Auch die Poetry Slam-Szene der Metropole Ruhr ist beim Büdchen-Feiertag dabei. Insgesamt präsentieren in sieben Städten mehr als 50 Poetry-Slammer ihre Werke. Daneben gibt's Programm rund um weitere Themen wie Fu…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles

Freizeit, Kulturelles, Tipps

Metropole Ruhr (idr). Ausgehend von ihrer eigenen Biographie als schwarzafrikanische lesbische Mutter setzt Mamela Nyamza sich in ihrer neuen Arbeit "Black Privilege" mit Südafrika auseinander. Dabei geht es der Tänzerin und Choreografin um die Scheinheiligkeit der Gesellschaft, in der jeder permanent be- und verurteilt wird. Das Stück wird vom 22. bis 25. August, jeweils 20 Uhr, bei PACT Zollverein in Essen erstmals außerhalb von Südafrika gezeigt. Es ist ein Auftragswerk der Ruhrtriennale.
Infos: www.pact-zollverein.de und www.ruhrtriennale.de
*
Mit einem großen Orchesterkonzert startet die Philharmonie Essen am 26. August, 19 Uhr, in die neue Saison: Wenige Tage bevor Yannick Nézet-Séguin sein Amt als Musikdirektor der Metropolitan Opera New York antritt, ist er im Alfried Krupp Saal mit dem Rotterdam Philharmonic Orchestra zu erleben, das in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Mit Werke von Haydn, Tschaikowski und Liszt schlägt das P…

Reiseinterview - Malta

Inselurlaub im Mittelmeer - ein Reisebericht - 10 Fragen an Jennifer Jörß
Interview von Sebastian Pokojski / Fotos Jennifer Jörß

ONsüd: Hallo, Sie waren das erste Mal für zwei Wochen auf Malta. Was fasziniert Sie so an der Inselgruppe, dass Sie dorthin reisten? Jennifer Jörß: Ich habe nach einem Urlaubsziel gesucht, das mit dem Flugzeug schnell erreichbar ist und auch schönes Wetter verspricht- Malta liegt in der Nähe von Nordafrika (Tunesien), somit war es jeden Tag sehr heiß dort, aber in dem teilweise türkisfarbenen Meer konnte man sich super abkühlen. Außerdem gefiel es mir sehr, dass man auf Malta eine Mischung aus einfach nur chillen, Action, Party und Kultur hatte. Valletta – die Hauptstadt von Malta- ist übrigens auch Europäische Kulturhauptstadt 2018 und somit einen Besuch auf jeden Fall wert.






ONsüd: Wie sind Sie dorthin gekommen?
Jennifer Jörß: Die Insel Malta erreicht man am besten mit dem Flugzeug und man fliegt sogar gar nicht lange, da der Flug nur 2 Stunden und 25 Minuten dau…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles

Freizeit, Kulturelles, Tipps

Metropole Ruhr (idr). In seiner Arbeit "Kirina" macht Serge Aimé Coulibaly die Migrationen innerhalb des afrikanischen Kontinents zum Thema einer choreographischen, musikalischen und intellektuellen Forschungsreise. Er beschäftigt sich mit den Gründungsmythen der westafrikanischen Kultur und damit, wie ihre Geschichten über Generationen hinweg im Bewusstsein heutiger Gesellschaften arbeiten. In der Musikerin Rokia Traoré hat Serge Aimé Coulibaly eine ideale Partnerin für diese neue Arbeit gefunden. Das Tanz- und Musiktheaterstück feiert am 18. August, 20 Uhr, im Rahmen der Ruhrtriennale Deutschlandpremiere in der Maschinenhalle Zweckel.
Infos: www.ruhrtriennale.de
*
James Blunt eröffnet das Zeltfestival Ruhr am 17. August. Der britische Mega-Star macht bei seiner "Afterlove"-Tour Station in der Zeltstadt in Bochum. Bis zum 2. September stehen zahlreiche weitere Stars auf den Bühnen des Festivals, darunter die Fantastischen Vier, Alle Farb…

Ruhrgebiet - Freizeit & Kulturelles

Sommerferien klingen mit buntem Festival-Wochenende aus
Metropole Ruhr (idr). Mit jeder Menge Kleinkunst und Musik klingen die Sommerferien am letzten Augustwochenende aus. Gleich drei Festivals in der Metropole Ruhr unterhalten große und kleine Zuschauer. Die Internationale Straßentheaterszene gibt ein Stelldichein beim 26. Welttheater der Straße in Schwerte. Der Schwerpunkt des Festivals, das am 24. und 25. August stattfindet, liegt auf Zirkuskunst im Retro-Look. Mit vielen Acts vom Kindertheater bis zur poetischen Performance werden die Spielstätten in und um die Schwerter Altstadt belebt. Für seine Großproduktion "Alice on the Run" bespielt das Theater Titanick das komplette Gelände des Landschaftsparks Rohrmeisterei. Infos: www.welttheater-der-strasse.de Das Micro!Festival Dortmund feiert vom 24. bis 26. August sein 25jähriges Bestehen. Straßentheater und Weltmusik vom Feinsten erwarten die Besucher bei der Jubiläumsedition. Für musikalische Unterhaltung stehen u.a. die…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles

Freizeit, Kulturelles, Tipps

Metropole Ruhr (idr). Es wird wieder laut: Am 10. und 11. August wird in Oberhausen Olgas Rock gefeiert - umsonst und draußen. Im Olga-Park, dem ehemaligen Gartenschau-Gelände, stehen rund 20 Bands auf der Bühne und präsentieren Elektro, Alternative, Rock, Pop und Punk. Mit dabei sind u.a. Sondaschule und Caliban.
Infos: www.olgas-rock.de
*
"Three Days of Love, Peace & Music" lautet das Motto beim Ruhr Reggae Summer Festival, das vom 10. bis 12. August am Ruhrstadion in Mülheim gefeiert wird. Für chillige Atmosphäre sorgen ein Schwimmbad und ein Strandbereich, für Musik sind Alpha Blondy, Protoje, Trettmann und zahlreiche weitere Bands zuständig.
Infos: www.ruhr-reggae-summer.de
*
Beim nächsten DJ-Picknick in der Reihe Summersounds in Dortmund am 11. August, 14 bis 22 Uhr, legen drei namhafte Künstler auf: Hans Nieswandt und Larse, beide bekannt u.a. durch 1Live, und DJ Dash, der z.B. Partyreihe Subport organisiert, sorgen für musikalische Unte…

Sport

38 Athleten aus der Sportmetropole Ruhrstarten bei den ersten European Championships

Berlin/Glasgow/Metropole Ruhr (idr). Seit heute (2. August) kämpfen Sportler aus der Metropole Ruhr wieder international um Titel und Top-Platzierungen. In Berlin und Glasgow starten die ersten European Championships. Bei der Premiere des internationalen Multisport-Events (2. bis 12. August) werden die Europameisterschaften in insgesamt sieben Sportarten gleichzeitig ausgetragen. Bei den Titelkämpfen sind auch 38 Athletinnen und Athleten aus der Sportmetropole Ruhr am Start. Die Teilnehmer aus der Region treten in vier Sportarten an: Leichtathletik, Rudern, Schwimmen und Radsport. Der TV Wattenscheid 01 ist im Berliner Olympiastadion mit dem größten Aufgebot eines Ruhrgebietsvereins am Start, nämlich mit insgesamt neun Leichtathletinnen und -athleten. Die größten Medaillenchancen haben die beiden Wattenscheider Pamela Dutkiewicz (WM-Bronze 2017 über 100 Meter Hürden) und Diskuswerfer Daniel Jasinski (…