Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

RÜCKBLICK

Ein FOTO-Rückblick vom LICHTERWALD in Herten
ONsüd-Bilder: Sebastian Pokojski












Veranstaltungshinweis

Vorweihnachtliche Stimmung rund ums Schloss Herten: „Lichterwald“ am 5. und 6. Dezember 2015

Am ersten Dezemberwochenende (5. / 6. Dezember) lockt der weihnachtliche Markt „Lichterwald“ zum Schloss Herten. Veranstalter ist der Verkehrsverein Herten 1912 e.V. mit den Kooperationspartnern LWL Klinik Herten und Hertener Stadtwerke.
Ein attraktives Rahmenprogramm wird dank Partner und Sponsoren geboten: Während in der Vorburg und im Innenhof des Schlosses der weihnachtliche Markt einlädt, lohnt ein Besuch des Parks. Passend zum Motto setzt die Firma Theatertechnik Werning stimmungsvolle Lichtakzente – von der Narzissenwiese bis hin zum Tabakhaus. In der Vorburg und im Innenhof freuen sich Aussteller mit kunsthandwerklichen und gastronomischen Angeboten auf regen Besuch. Ob gemeinnützige oder gewerbliche Anbieter - viele bieten Selbstgefertigtes wie Schnitzkunst aus dem Erzgebirge, Keramik, Kerzen, Holzsterne, Schals oder Schmuck an. Auch das kulinarische Angebot lässt keine Wünsche offen; im An…

Rückblick

10 Jahre "Recklinghausen leuchtet"

Traumhaft schön war es: Über 200.000 Besucher füllten in den vergangenen Wochen zum 10-jährigen Jubiläum „Recklinghausen leuchtet“ den Rathausplatz und die Altstadt, um die diesjährigen Rathausshows und die über 50 illuminierten Gebäude zu bestaunen. Beliebt bei den Zuschauern und Gästen von „Recklinghausen leuchtet“ war wieder die Videoprojektion am Rathaus, die in diesem Jahr mit einem Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre begann. „Das diesjährige Thema ‚Partnerstädte von Recklinghausen‘ finde ich wirklich gelungen umgesetzt“, so Bürgermeister Christoph Tesche. „Besonders schön für viele Bürgerinnen und Bürger war mit Sicherheit die Eröffnung, bei der sich die Delegationen unserer Partnerstädte vorgestellt und freundliche Worte in ihrer Landessprache an die Zuschauer gerichtet haben.“
Neben den Rathausshows waren auch die Stadtführungen wieder sehr gut besucht.
Besondere Stadtführungen wurden zusätzlich für Kinder an Halloween und für W…

Veranstaltungshinweis

HINWEIS

Ausstellung im Stadtarchiv: 50 Jahre Haus der Ruhrfestspiele
50 Jahre Haus der Ruhrfestspiele – das Institut für Stadtgeschichte erinnert mit einer Kabinettsausstellung an die Eröffnung des Ruhrfestspielhauses im Jahr 1965, das zu den Renommierprojekten der frühen Bundesrepublik Deutschlands gehörte und zu einem kulturellen Leuchtturm für das Ruhrgebiet geworden ist.
Die Ausstellung, die es zuvor im Ruhrfestspielhaus zu sehen gab, ist jetzt um einiges, teilweise bislang unbekanntes Material erweitert worden. Gezeigt werden insbesondere Abbildungen aus der Planungs- und Bauphase, von der Grundsteinlegung und ihren prominenten Akteuren sowie von der äußeren und inneren Ausstattung 1965.
Ausstellungseröffnung ist am Freitag, 28. August, um 15 Uhr im Lesesaal des Instituts für Stadtgeschichte, Hohenzollernstraße 12. Bis Freitag, 2. Oktober, können sich interessierte Bürger die Ausstellung während der Öffnungszeiten anschauen: montags, dienstags von 8 bis 13 Uhr, mittwochs von 8 bis 16 Uhr, …

KULTUR im REvier

 „Sprachgenüsse in Hafenkulisse“ - Open Air Poetry-Slam am Stadthafen Recklinghausen


Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr kommt der Poetry Slam am Dienstag, 1. September um 19.00 Uhr, wieder in die gemütliche Atmosphäre des Stadthafens Recklinghausen. Die Bühne steht am Strand und es wird noch einmal richtig sommerlich, wenn einige der bekanntesten Slammer Deutschlands ihre Texte ans Mikro bringen. Mit dabei sind wieder bekannte Namen aus dem Ruhrgebiets mit verschiedenen Stilen, die die Vielfalt des Textens demonstrieren. Die Moderation übernimmt der bekannte Dorstener HipHopper und Poetry Slamer Sean Bü (Gewinner des Rap Slam 2013), mit dabei sind der aktuelle Jugend-Slam-Meister NRWs, Sven Hensel aus Bochum. Dazu Danny Grimpe aus Hannover, Michael Feindler aus Berlin und Jan Schmidt aus dem exotischen Wülfrath. Dazu kommt mit Sebastian 23 ein waschechter Vizeweltmeister im Poetry Slam auf die Bühne.

Hafenfest Recklinghausen

Stimmungsvolles Hafenfest am Recklinghäuser Stadthafen 


Ein vielfältiges Programm, maritime Gastronomie, Gute-Laune-Musik und natürlich das beliebte Elefantenbootrennen – am ersten Juni-Wochenende lädt die Stadt Recklinghausen wieder zum großen Hafenfest ein. Bereits zum achten Mal ist der neu gestaltete Recklinghäuser Stadthafen an der Stadtgrenze zu Herne Austragungsort des Festes, das von der Recklinghäuser Veranstaltungsagentur PRINZ organisiert wird.
Das Hafenfest startet Samstag, 6 Juni um 10 Uhr und am Sonntag, 7. Juni um 11 Uhr. An beiden Tagen wartet auf die Besucher ein attraktives Rahmenprogramm.
Am Samstag treten um 15 Uhr die Blauen Jungs vom Marineblasorchester Herne auf. Sie sorgen am Hafenbecken bis 17 Uhr für die musikalische Untermalung des maritimen Festes. In den Abendstunden entern die vier Vollblutmusiker von Chris and the poor Boys das Hafengelände. Mit viel Spielfreude und handgemachter Musik mit akustischen Instrumenten wie Gitarre, Bass, Akkordeon und Percussion si…

KULTUR im VEST

von Katharina Kumeko
10 Jahre Klais-Orgel in der Propstei Sankt Peter
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Klais-Orgel in der Propsteikirche Sankt Peter in Recklinghausen finden dieses so wie nächstes Jahr insgesamt 13 Orgelkonzerte statt. Gespielt wird das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs (1685 – 1750), abwechselnd von Markus Hrabal (Kantor der Liebfrauenkirche in Recklinghausen) und Thorsten Maus (Kantor in Sankt Peter). Der nächste Termin mit Kantor Hrabal ist der 17. Mai 2015 um 16:00 Uhr in Sankt Peter. Die weiteren Termine sind: 6. Juni 2015 um 12:05 Uhr 21.Juni  2015 um 16:00 Uhr; 23.August 2015 um 16:00 Uhr; 5. September2015  um 12:05 Uhr; 22. November 2015 um 16:00 Uhr; 20. Dezember 2015 um 16:00 Uhr; 24. Januar 2016 um 16:00 Uhr; 21. Februar 2016 um 16:00 Uhr;
Johann Sebastian Bach gehört noch in die Tradition der vorromanischen Künstler, die sich mehr als Handwerker, als Magister Artis gesehen haben, nicht als expressive, sich selbst als Individuen ausdrückende Künst…