Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2018 angezeigt.

Fußball WM in Russland - Tunierrückblick

Dirks Revierfußballkolumne

Juni
von Dirk Hoffmann
Die Fußball - Weltmeisterschaft 2018 in Russland beginnt und findet für den Weltmeister 2014 viel zu früh ein historisches Ende. Zum ersten Mal scheidet eine deutsche Nationalmannschaft bereits nach der Vorrunde aus.
Als am 14. Juni um 17:00 Uhr in Moskau Gastgeber Russland gegen Saudi-Arabien die WM anstößt sind die Erwartungen in Deutschland riesengroß. Nach dem großen Triumph von 2014 in Brasilien erklingt überall der Wunsch “Wir werden der erste Weltmeister, der seinen Titel verteidigt!”. Ein Rückblick auf die Qualifikation macht großen Mut. Dort gewinnt das Team von Bundestrainer Jogi Löw alle zehn Spiele. Ein paar kleine Schwächen in den letzten Testspielen folgen. Es gibt keinen richtigen Grund an einem Erfolg zu zweifeln. Der erste Anpfiff für Kapitän Manuel Neuer und die deutsche Elf ertönt am 17. Juni um 20:00 Uhr ebenfalls in Moskau gegen Mexiko. Doch entgegen aller Zuversicht tut das Team sich schwer. Die Spieler wirken nervös. U…

Ruhrgebiet, NRW Freizeit & Kulturelles

Day of Song und ExtraSchicht: Die Metropole Ruhr ist am Wochenende in Feierlaune

Metropole Ruhr (idr). Am kommenden Samstag ist das ganze Ruhrgebiet auf den Beinen. Mit dem Day of Song und der ExtraSchicht locken gleich zwei Großereignisse nach draußen.  22 Städte, 50 Spielorte, 2.000 Künstler: Das sind die Eckdaten der ExtraSchicht 2018, die am 30. Juni zum 18. Mal gefeiert wird. Einen thematischen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr das Ende des deutschen Steinkohlebergbaus. So führen Bergleute, Koker und Stahlarbeiter die Gäste an ihre ehemaligen Wirkungsstätten, in Stollen oder Keller, hinauf auf Hochöfen, Dächer und Fördergerüste. Daneben locken die Spielorte mit Laser-, Feuer- und Pyroshows, Akrobatik, Comedy, Mitmach-Aktionen, Sonderführungen, Lesungen und Aufführungen. Die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) empfiehlt, maximal drei Spielorte zu besuchen. Damit die Details für die Wunsch-Tour immer griffbereit sind, können Besucher unter www.extraschicht.de/meine-schicht einen persönlichen…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles

Freizeit, Kulturelles, Tipps


Metropole Ruhr (idr). Die Stars der Kabarett- und Comedyszene sind auch bei der achten Ausgabe des Festivals Ruhrhochdeutsch in Dortmund mit dabei. Vom 28. Juni bis 14. Oktober sind im historischen Spiegelzelt u.a. die Ruhrgebietsgrößen Fritz Eckenga, Frank Goosen, Jochen Malmsheimer, Lioba Albus, Fred Ape, Bruno "Günna" Knust und René Steinberg live zu erleben. Ebenfalls auf der Bühne stehen z.B. Wilfried Schmickler, Thomas Freitag, Django Asül, Ingo Appelt, Sebastian Pufpaff und Urban Priol. Außerdem gibt es wieder ein Fußballspecial unter dem Motto "Der Trainer muss weg - Ein Best Of für alle Fußballbekloppten".
Infos: www.ruhrhochdeutsch.de
*
Das breite Schaffen des Zeichners, Illustrators, Schriftstellers und Schauspielers Roland Topor würdigt das Museum Folkwang in Essen mit einer umfassenden Ausstellung. Unter dem Titel "Panoptikum" sind vom 29. Juni bis 30. September mehr als 200 Exponate zu sehen, darunter satirische Tu…

Reiseinterview - Russland

Immer wieder Russland – ein Reisebericht 10 Fragen an Andreas Makarow von Sebastian Pokojski

ONsüd: Hallo, Sie sind bereits seit Ihrer Übersiedlung nach Deutschland vor 20 Jahren regelmäßig in Russland. Was fasziniert Sie so an Russland, dass Sie immer wieder dorthin reisen, abgesehen davon, dass es Ihre Heimat ist? Andreas Makarow: Die bunte Natur und Größe des Landes beeindrucken und faszinieren mich. Große Städte wie Moskau und St. Petersburg mit Highlights im kulturellen Bereich und im Kontrast dazu menschenleere wilde Landschaften und kleine Siedlungen zeigen wie vielfältig Russland ist. Die Begegnungen mit Mitmenschen verschiedener Traditionen und Kulturen und die herzlichen Treffen mit meinen Freunden machen mir jedes Mal aufs Neue große Freude. Ursprünglich komme ich aus Zentralrussland und bin in Orjol aufgewachsen.Orjol liegt an derOka, rund 350km südwestlich vonMoskau. In diesem Jahr war ich zu einem Studientreffen in St. Petersburg, wo ich 1983 als Diplom-Mathematiker mein Stud…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles

Freizeit, Kulturelles, Tipps


Metropole Ruhr (idr). Großer Bahnhof beim Traumzeit-Festival vom 22. bis zum 24. Juni im Landschaftspark Duisburg-Nord: 40 internationale Musiker wie die Indie-Folk Band Mighty Oaks aus Berlin, der Songpoet Gisbert zu Knyphausen sowie die junge australische Band Parcels bringen den Park zum Klingen. Das Programm läuft auf insgesamt vier Bühnen.
Infos: www.traumzeit-festival.de
*
Back into the eighties - und das Westfälische Landestheater übernimmt die Führung. Am 22. Juni, 19.30 Uhr, feiert die Inszenierung "Mixtape - Ein musikalischer Liebesbrief an die verrückten 80er" im Parkbad Süd in Castrop-Rauxel Premiere. Die Regie bei der rasanten musikalischen Zeitreise hat Tankred Schleinschock. Weitere Termine: 23. und 24. Juni, 19.30 Uhr.
Infos: www.westfaelisches-landestheater.de
*
Mit "Knockin' on Heaven's Door" bringt die Folkwang Universität den gleichnamigen deutschen Roadmovie als Musical auf die Bühne. Die erste Tryout-Fassung …

Ruhrgebiet, Recklinghausen, NRW - Kulturelles

72. Ruhrfestspiele mit zweitbester Bilanz seit Gründung

Recklinghausen (idr). Intendant Frank Hoffmann kann seine letzte Spielzeit bei den Ruhrfestspielen mit dem zweitbesten Ergebnis seit Bestehen abschließen: Bisher erreichten die Festspiele 83.858 Besucher und verzeichneten eine Auslastung von 85,8 Prozent. Die 72. Ausgabe der Ruhrfestspiele widmete sich dem Thema "Heimat". Dabei setzte Hoffmann zum anstehenden Ende des Steinkohlebergbaus auch speziell das Ruhrgebiet in Szene. Zu sehen waren u.a. die Uraufführungen von "Clowns unter Tage" und "Die verlorene Oper. Ruhrepos", die Tanzproduktion "COAL" und die Musiktheaterproduktion "Brassed Off". Dazu setzte der Intendant auch wieder auf internationale Stars wie die Hollywood-Schauspieler John Malkovich und Bill Murray. Das eingebettete FRiNGE Festival zeigte vom 22. Mai bis 16. Juni in 116 Vorstellungen 26 Produktionen aus 14 Ländern, darunter Performances von Schauspiel und Tanz übe…

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles

Freizeit, Kulturelles, Tipps

Metropole Ruhr (idr). Private Tragödie und monumentales Historiendrama vereint Giuseppe Verdi in "Nabucco". Das Gelsenkirchener Musiktheater im Revier inszeniert die Oper des italienischen Komponisten. Sie erzählt die Dreiecksliebesgeschichte zwischen Fenena und Abigaille, Töchter des babylonischen Königs Nabuccos, und dem Israeliten Ismaele. Als dieser sich Fenena zuwendet, verwandelt sich ihre Schwester in eine rachsüchtige Furie, die bereit ist, ein ganzes Volk auszulöschen. Premiere ist am 16. Juni, 19.30 Uhr, im Großen Haus.
Infos: www.musiktheater-im-revier.de
*
Das Theater Hagen bringt Cole Porters turbulentes Musical "Kiss me, Kate" auf die Bühne. Das Stück wirft einen amüsanten Blick hinter die Kulissen des Theaterbetriebs: Nicht nur auf der Bühne in Shakespeares Komödie "Der Widerspenstigen Zähmung" geht es turbulent zu. Auch hinter den Kulissen der Theatertruppe kochen die Emotion. Denn während die Schauspieler Fred u…

Rückblick auf den „Muddy Angel Run“

15 „Surker Angels“ kämpfen sich durch Schlamm, Wasser und Schaum
mit viel Spaß für guten Zweck



(sepo) Der „Muddy Angel Run“ ist in erster Linie ein Frauenlauf, bei dem die gute Stimmung, Schlamm und auch die Hindernisse neben einem guten Zweck im Vordergrund stehen. Am Wochenende nahm auch die 15-köpfige Gruppe aus Recklinghausen-Suderwich auf dem Gelände der Gelsenkirchener Trabrennbahn erfolgreich an dem ausverkauften Event, der zum ersten Mal im Ruhrgebiet stattfand, teil. Nach einem gemeinsamen, sportlichem Warm-Up von Profi-Trainerinnen hieß es für die Frauen einen Schlammparcours von 15 Hindernissen gemeinsam zu durchlaufen. „Wir hatten riesig viel Spaß und der Zusammenhalt war einfach klasse,“ so Melanie Eberhardt, die für die Suderwicher Gruppe die Organisation übernommen hatte. Die Idee war ihr schon Anfang des Jahres gekommen, nachdem sie an einem 12 km - Lauf, des Veranstalters XLETIX in Wuppertal mitgemacht hatte. „Hier im Ruhrgebiet war der Parcours für Frauen jeden Fitnessle…

Ruhrgebiet - Freizeit, Kulturelles, Tourismus

RuhrKunstMuseen: Per Rad auf den Spuren von Kunst & Kohle

Metropole Ruhr (idr). Kunst & Kohle per Rad entdecken: Die RuhrKunstMuseen bringen Besucher des Ausstellungsprojekts Kunst & Kohle auf eigens zusammengestellten Radrouten in Bewegung. Die drei vorgeschlagenen Touren verbinden jeweils mehrere Ausstellungsorte und Sehenswürdigkeiten zum Thema Kohle miteinander. Die Routen sind zwischen 30 und 45 Kilometer lang. Tour eins führt unter dem Titel "Wege und Wandlung der Kohle" vom Emschertal-Museum Herne über Schloss Strünkede nach Bochum zur Zeche Hannover und zum Kunstmuseum. Die Route "Ursprung der Kohle" verbindet das Kunstmuseum Bochum mit dem Deutschen Bergbau-Museum, dem Muttental und dem Märkischen Museum Witten. Die dritte Tour widmet sich den "(Land)Marken-Zeichen der Kohle" von der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen über den Gasometer Oberhausen und den Tetraeder Bottrop zum Josef Albers Museum Quadrat Bottrop und auf dem Rückweg zur …

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles

Freizeit, Kulturelles, Tipps


Metropole Ruhr (idr). Das Theater Oberhausen bringt Fjodor Dostojewskis "Schuld und Sühne" auf die Bühne - im alten "Kaufhof"-Gebäude. Vier Leinwände markieren die Welt und das Figurenaufgebot aus dem Kriminalroman. Dazwischen bewegt sich der begabte, aber mittellose Jurastudent Raskolnikow. Er ist der Einzige, der an diesem Abend live zu sehen sein wird. Raskolnikow hat eine Theorie entwickelt, nach der es außergewöhnlichen Menschen erlaubt sein soll, im Dienste des allgemeinen Fortschritts Verbrechen zu begehen. Doch aus dem Verbrechen wird Schuld, und Raskolnikow ringt mit sich und der Welt darum, nicht den Verstand zu verlieren. Premiere ist am 8. Juni um 19.30 Uhr.
Infos: www.theater-oberhausen.de
*
"Die Sternstunde des Josef Bieder" heißt der neue Soloabend mit Joachim Gabriel Maaß. Der Publikumsliebling des Gelsenkirchener Musiktheaters im Revier schlüpft dafür in die Rolle eines Theaterrequisiteurs, der aus dem Stand ein…

Ruhrgebiet, Dortmund - Freizeit, Kulturelles

Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte zeigt Cowboys und Indianer




Dortmund (idr). Rothäute und Bleichgesichter stehen im Mittelpunkt der ersten Familienausstellung im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Vom 25. Juni bis 21. Oktober ziehen Kletterfelsen und Tipis, Saloon und Buffalo Bills Arena in die große Ausstellungshalle ein. Die Schau "Cowboy & Indianer – Made in Germany" geht den deutschen Wildwest-Fantasien auf den Grund.  Mehr als 300 Objekte, Film- und Audio-Stationen, eine Prärielandschaft, ein Tipi-Dorf und eine Westernstadt-Szenerie können die Besucher erkunden. Und auch Buffalo Bill darf nicht fehlen - der legendäre Jäger und Entertainer aus Iowa, der 1891 mit seiner "Wild West Show" im Dortmunder Lunapark Station machte. Die Ausstellung stammt aus dem Badischen Landesmuseum Karlsruhe, wurde aber um lokale Aspekte ergänzt. So sollen auch aktuelle und historische Fotos zu sehen sein. Dafür sucht das Musuem noch private Aufnahme…

KULTUR im VEST - Musik

Sommer im Park 2018

Auch in diesem Jahr darf sich Recklinghausen auf ein großes Sommerprogramm mit Open-Air-Konzerten im Willy-Brandt-Park und im Stadtgarten sowie auf ein Open-Air-Kino freuen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt zu allen Konzerten und zum Open-Air-Kino ist frei.
„Sommer im Park ist eine tolle Gelegenheit, um natürlich Musik zu hören, aber eben auch Freunde und Bekannte zu treffen und direkt vor der Haustür den Sommer zu genießen“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. Bei den drei Konzerten im Willy-Brandt-Park gehört die Bühne den Stars der lokalen Szene und ihren Musikerfreunden.
Zum Auftakt am Freitag, 29. Juni, spielt die Band Eurovoodoo. Der exotische Bandname steht für eine einzigartige Mischung karibischer und afrikanischer Rhythmen mit europäischen Elementen und intensiver Jazzimprovisation. Die meditative, beinahe tranceartige Musik des Sextetts um Timo Vaut spannt einen Bogen von den im Osten Kubas aufgenommenen hoch komplexen authen…