Direkt zum Hauptbereich

Freizeit, Kulturelles, Tipps

Freizeit,
Kulturelles, Tipps



Metropole Ruhr (idr). Giuseppe Verdi liebte die Werke Friedrich Schillers. Der Drang nach Freiheit im Denken und Handeln, wie ihn der deutsche Dichter in seinem "Don Karlos" 1787 auf die Bühne brachte, bestimmte auch das Leben des italienischen Komponisten. 1884 wurde eine vieraktige Fassung in Mailand aufgeführt, die bis heute die meistgespielte Version ist. Am Samstag, 10. Juni, 19.30 Uhr, feiert das Stück seine Premiere im Theater Duisburg.
Infos: www.duisburg.de
*
Der Dichter Hoffmann lässt vor dem Publikum in drei Erzählungen die unglücklichen Liebschaften seiner Vergangenheit Revue passieren. Olympia, die sich als Automat herausstellte, Antonia, die durch eine geheimnisvolle Krankheit von ihrem eigenen Gesang dahin gerafft wurde und Giulietta, die Hoffmann zu einem Mord verleitete. Mit "Hoffmanns Erzählungen" findet am Samstag, 10. Juni, 19.30 Uhr, die letzte Opernpremiere in dieser Spielzeit im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen statt.
*
Am Samstag, 10. Juni, 20 Uhr, feiert das Tanztheaterprojekt "Glaube, Liebe, Hoffnung" im Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim seine Premiere. In der neuen Arbeit der Choreografin Vivienne Hötger beschäftigen sich junge Erwachsene und Menschen ab 55 Jahren unabhängig mit den gleichen Themen. Aus Assoziationen, individuellen Bildern, Begebenheiten und Fantasien der beiden Gruppen werden tänzerische Formen und mehrsprachige Szenen gefunden.
Infos: www.ringlokschuppen.ruhr
*
Gaukler, Ritterlager, Pest-Umzüge und Feuerspiele - Recklinghausen feiert vom 9. bis 11. Juni ein großes Epochenspektakel in der Innenstadt: Mittelalter, Renaissance, Barock und 19. Jahrhundert sind Stationen der Zeitreise, die anlässlich der erstmaligen urkundlichen Erwähnung Recklinghausens vor 1.000 Jahren unternommen wird. Bespielt werden der Kirchplatz vor St. Peter unter dem Motto "Der Ursprung", der Altstadtmarkt mit dem Titel "Barockes Leben", der Rathausplatz mit dem Thema "Industrialisierung" sowie der Erlbruchpark mit "Mittelalter".
Infos: www.1000jahre.re
*
2017 feiert die Jazzwelt den hundertsten Geburtstag der ersten Jazz-Schallplatte. Passend dazu finden am 12. und 13. Juni, 19.30 Uhr, die Kemnade Swing Nights unter dem Motto "Celebrating 100 Years of Jazz" auf der Wasserburg Kemnade in Hattingen statt. Der amerikanische Musiker und Wahl-Bochumer Chris Hopkins präsentiert internationale Stars der Jazz Szene von Australien bis Amerika. Mit dabei sind Duke Heitger, Dan Barrett und Engelbert Wrobel.
Infos: www.EchoesOfSwing.com und www.HopkinsJazz.com
*
"Budenzauber – Magische Momente an der Trinkhalle": Unter diesem Motto findet am Samstag, 10. Juni, von 15 bis 17 Uhr, eine neue Stadtführung in Bochum statt. Ziel sind drei Kioske in der Innenstadt, die sich zu "Zauberbühnen" verwandeln. Außerdem wird der Gästeführer Wissenswerte über die Budenkultur in der Metropole Ruhr erzählen. Treffpunkt ist an der Glocke vor dem Rathaus.
Infos: www.bochum-tourismus.de

Beliebte Posts aus diesem Blog

Serie: Rund ums Pferd, Freizeitreiten

„Treuer Freund“, nicht Sportgerät Engagierte Freizeitreiter gehen gerne mit viel Leidenschaft und Tierliebe ihrem Hobby nach

von Sebastian Pokojski
Sonntagnachmittag auf einem Reiterhof in Bochum - Hordel: Vanessa Benninghaus sattelt gemeinsam mit ihren Freundinnen Anna und Kim die Pferde. Die drei verbindet eine gemeinsame Leidenschaft; sie sind passionierte Pferdeliebhaberinnen. Die jungen Frauen teilen sich gemeinsam in Form einer Reitbeteiligung die Fürsorge zweier Wallache, die mitten im Ruhrgebiet in Bochum an der Stadtgrenze zu Wanne-Eickel ein artgerechtes Leben führen dürfen. Das Pferdeleben war für die beiden Wallache Bettini und Hannes nicht immer so schön. Vanessa Benninghaus hat sie gemeinsam mit ihrem Mann Manuel aus ihrem bisherigen Pferdealltag erlöst und bietet nun mit viel Fürsorge und Liebe den beiden Tieren ein gutes Zuhause. Davon profitieren nicht nur die Pferde. Denn, wenn die 29-jährige Marktmanagerin nach einem stressigen Arbeitstag zum Stall fährt, weiß sie: gleic…

Musik - Newcomer

Lust auf gute Metalmusic
Banddebüt voller Erfolg
Newcomer: „Life in Circles“
Fragen an Drummer Ingo Nieporte

von Sebastian Pokojski (Fotos & Text)

Anlässlich des 10-jährigen Bandjubiläums von „nancybreathing“ und der von Boersma Record präsentierten Record Release Show konnte die Newcomerband „Life in Circles“ als Vorband am letzten Wochenende im MAXUS in Gladbeck auf der Bühne überzeugen. Wir waren vor Ort und sprachen nach dem Gig mit Drummer Ingo Nieporte.

ONsüd:Ihr habt gerade euren ersten Gig hinter euch. Wie waren deine Eindrücke?
Ingo Nieporte: Der absolute Hammer!!! Das Publikum hat richtig mitgemacht. Ein Teil unserer Band war schon sehr aufgeregt, dennoch haben wir alles gut umsetzen können und unseren Spaß gehabt.

ONsüd: Seit wann und wo spielt und probt ihr? Da ihr eigne Stücke spielt, wer komponiert?
Ingo Nieporte: Wir haben uns im Januar 2018 gefunden. Ich hatte aber zwei Monate zuvor schon mit Julian Daniels (Gitarrist) an Songs geschrieben, bis wir endlich alle Bandmitglie…

Reiseinterview - Russland

Immer wieder Russland – ein Reisebericht 10 Fragen an Andreas Makarow von Sebastian Pokojski

ONsüd: Hallo, Sie sind bereits seit Ihrer Übersiedlung nach Deutschland vor 20 Jahren regelmäßig in Russland. Was fasziniert Sie so an Russland, dass Sie immer wieder dorthin reisen, abgesehen davon, dass es Ihre Heimat ist? Andreas Makarow: Die bunte Natur und Größe des Landes beeindrucken und faszinieren mich. Große Städte wie Moskau und St. Petersburg mit Highlights im kulturellen Bereich und im Kontrast dazu menschenleere wilde Landschaften und kleine Siedlungen zeigen wie vielfältig Russland ist. Die Begegnungen mit Mitmenschen verschiedener Traditionen und Kulturen und die herzlichen Treffen mit meinen Freunden machen mir jedes Mal aufs Neue große Freude. Ursprünglich komme ich aus Zentralrussland und bin in Orjol aufgewachsen.Orjol liegt an derOka, rund 350km südwestlich vonMoskau. In diesem Jahr war ich zu einem Studientreffen in St. Petersburg, wo ich 1983 als Diplom-Mathematiker mein Stud…