Donnerstag, 8. Juni 2017

Freizeit, Kulturelles, Tipps

Freizeit,
Kulturelles, Tipps



Metropole Ruhr (idr). Giuseppe Verdi liebte die Werke Friedrich Schillers. Der Drang nach Freiheit im Denken und Handeln, wie ihn der deutsche Dichter in seinem "Don Karlos" 1787 auf die Bühne brachte, bestimmte auch das Leben des italienischen Komponisten. 1884 wurde eine vieraktige Fassung in Mailand aufgeführt, die bis heute die meistgespielte Version ist. Am Samstag, 10. Juni, 19.30 Uhr, feiert das Stück seine Premiere im Theater Duisburg.
Infos: www.duisburg.de
*
Der Dichter Hoffmann lässt vor dem Publikum in drei Erzählungen die unglücklichen Liebschaften seiner Vergangenheit Revue passieren. Olympia, die sich als Automat herausstellte, Antonia, die durch eine geheimnisvolle Krankheit von ihrem eigenen Gesang dahin gerafft wurde und Giulietta, die Hoffmann zu einem Mord verleitete. Mit "Hoffmanns Erzählungen" findet am Samstag, 10. Juni, 19.30 Uhr, die letzte Opernpremiere in dieser Spielzeit im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen statt.
*
Am Samstag, 10. Juni, 20 Uhr, feiert das Tanztheaterprojekt "Glaube, Liebe, Hoffnung" im Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim seine Premiere. In der neuen Arbeit der Choreografin Vivienne Hötger beschäftigen sich junge Erwachsene und Menschen ab 55 Jahren unabhängig mit den gleichen Themen. Aus Assoziationen, individuellen Bildern, Begebenheiten und Fantasien der beiden Gruppen werden tänzerische Formen und mehrsprachige Szenen gefunden.
Infos: www.ringlokschuppen.ruhr
*
Gaukler, Ritterlager, Pest-Umzüge und Feuerspiele - Recklinghausen feiert vom 9. bis 11. Juni ein großes Epochenspektakel in der Innenstadt: Mittelalter, Renaissance, Barock und 19. Jahrhundert sind Stationen der Zeitreise, die anlässlich der erstmaligen urkundlichen Erwähnung Recklinghausens vor 1.000 Jahren unternommen wird. Bespielt werden der Kirchplatz vor St. Peter unter dem Motto "Der Ursprung", der Altstadtmarkt mit dem Titel "Barockes Leben", der Rathausplatz mit dem Thema "Industrialisierung" sowie der Erlbruchpark mit "Mittelalter".
Infos: www.1000jahre.re
*
2017 feiert die Jazzwelt den hundertsten Geburtstag der ersten Jazz-Schallplatte. Passend dazu finden am 12. und 13. Juni, 19.30 Uhr, die Kemnade Swing Nights unter dem Motto "Celebrating 100 Years of Jazz" auf der Wasserburg Kemnade in Hattingen statt. Der amerikanische Musiker und Wahl-Bochumer Chris Hopkins präsentiert internationale Stars der Jazz Szene von Australien bis Amerika. Mit dabei sind Duke Heitger, Dan Barrett und Engelbert Wrobel.
Infos: www.EchoesOfSwing.com und www.HopkinsJazz.com
*
"Budenzauber – Magische Momente an der Trinkhalle": Unter diesem Motto findet am Samstag, 10. Juni, von 15 bis 17 Uhr, eine neue Stadtführung in Bochum statt. Ziel sind drei Kioske in der Innenstadt, die sich zu "Zauberbühnen" verwandeln. Außerdem wird der Gästeführer Wissenswerte über die Budenkultur in der Metropole Ruhr erzählen. Treffpunkt ist an der Glocke vor dem Rathaus.
Infos: www.bochum-tourismus.de