Sonntag, 19. Februar 2017

Bundesliga aus Reviersicht

21. Spieltag in der ersten und zweiten Fußballbundesliga aus Reviersicht

von Dirk Hoffmann

Borussia Dortmund gewinnt vor leerer Südkurve mit 3 : 0 gegen den VFL Wolfsburg

Am 21. Spieltag ist es im Signal Iduna Park ungewohnt leise. Wegen beleidigender Plakate im Spiel gegen RB Leipzig, hatte der DFB die Borussiaanhänger mit einem Spielausschluss bestraft. Die übrigen Zuschauer sehen eine Partie in der sofort klar ist, wer als Sieger vom Platz gehen wird. Dortmund hat mit den schwachen Gästen aus Wolfsburg wenig Mühe. Allerdings brauchen die Hausherren trotzt vieler Chancen beim ersten Treffer Hilfe vom Gegner. Der Wolfsburger Jeffrey Bruma fälscht in der 20. Minute eine Flanke von Ousmane Dembélé zum 1 : 0 für Dortmund ins eigene Tor. Nach der Pause bereitet Ousmane Dembélé auch das zweite Tor vor. Diesmal vollendet Lukasz Piszczek und erhöht auf 2 : 0 für die Hausherren. Nach einer knappen Stunde krönt Ousmane Dembélé seine Leistung mit dem Treffer zum 3 : 0. Vorlagengeber ist diesmal Lukasz Piszczek. Der BVB hat Spiel und Gegner unter Kontrolle und gewinnt verdient mit 3 : 0. Thomas Tuchel kann sich über die Rückeroberung des dritten Tabellenplatzes freuen.

FC Schalke 04 verpasst Sieg beim 1. FC Köln. Trotz zahlreicher Torchancen reicht es nur zu einem 1 : 1 Unentschieden

Der FC Schalke 04 tritt beim 1. FC Köln selbstbewusst auf und geht bereits nach 65 Sekunden mit 1 : 0 in Führung. Daniel Caligiuri legt nach einem starken ersten Spielzug für Alessandro Schöpf auf, der eiskalt vollendet. Die frühe Führung bringt Sicherheit. Schalke verteidigt hinten solide und schaltet immer wieder schnell von Abwehr auf Angriff. Aber die Königsblauen lassen zu viele Chancen liegen. Das macht wiederum den Gegner stark. Köln wird stärker und gleicht kurz vor der Pause auf 1 : 1 aus. Es ist der siebzehnte Saisontreffer von Anthony Modeste, der die Hausherren zum Jubeln bringt. Nach der Pause entwickelt sich ein spannendes Duell mit Gelegenheiten auf beiden Seiten. Jeder will gewinnen. Ralf Fährmann ist ein ebenso sicherer Rückhalt im Schalker Tor wie auf der anderen Seite Thomas Kessler. Es geht hin und her, beide Teams können in Führung gehen. In der Schlussphase hat der S04 die gefährlicheren Chancen. Richtig gefährlich wird es nur noch im Kölner Strafraum. Schalke hätte einen Sieg verdient, aber es bleibt beim 1 : 1 Unentschieden. Die Knappen gewinnen einen Punkt und klettern in der Tabelle auf Platz Zehn.

VFL Bochum gewinnt nach Rückstand mit 2 : 1 gegen die Würzburger Kickers


Der VFL Bochum dreht einen Rückstand auf Sieg. In der ersten Halbzeit macht der VFL nur wenig gut. Die Gäste aus Würzburg starten stark und haben die ersten Möglichkeiten. Für die verdiente Führung der Kickers sorgt der Bochumer Tim Hoogland, der einen Schuss von Rico Benatelli ins eigene Tor lenkt. Die Bochumer liegen 0 : 1 hinten. Nach der Pause kommen die Gastgeber besser in Schwung. Für die gute Leistung im zweiten Durchgang belohnen sich die Bochumer erst spät. Zwei eingewechselte Joker sorgen für viel Freude. In der 84. Minute gleicht Tom Weilandt auf 1 : 1 aus. Der VFL setzt sich im Strafraum der Gäste fest und geht in der 87. Minute durch Dominik Wydra mit 2 : 1 in Führung. Diese Führung geben sie nicht mehr aus der Hand.