Direkt zum Hauptbereich

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles


Freizeit,
Kulturelles, Tipps




Metropole Ruhr (idr). Das Theater Dortmund nimmt Joseph Haydns Oratorium "Die Schöpfung" als Folie für Gegenwart und Zukunft. Regisseurin Claudia Bauer schafft einen philosophischen und bildgewaltigen Abend, der Potentiale und Gefahren einer digitalen Schöpfung beleuchtet. Das Musik- und Sprechtheater, das gemeinsam mit Opernsolisten, Musikern und Schauspielern gestaltet wird, feiert am 7. April, 19.30 Uhr, Premiere.
Infos: www.theaterdo.de
*
Der Schlaf gilt als der kleine Bruder des Todes. Olaf Kröck, Intendant des Schauspielhauses Bochum, entwickelt anhand von Schlafliedern ein szenisches Konzert darüber, was das Leben lebenswert macht. Der Abend mit dem Titel "Time to Close Your Eyes" feiert am 7. April, 19.30 Uhr, in den Kammerspielen des Theaters die Uraufführung. Neben Schauspielern steht das A-capella-Sextett Slixs auf der Bühne.
Infos: www.schauspielhausbochum.de
*
Das Ruhr-Jazz-Festival in Bochum war in den 80er und 90er Jahren eine feste Größe. 22 Jahre nach dem Ende erfährt das Musikertreffen jetzt eine Neuauflage: Vom 6. bis 8. April kommen namhafte Künstler ins Kunstmuseum Bochum. Auf dem Programm stehen u.a. Konzerte mit Jan Klare & The Dorf, Gianluigi Trovesi und Gianni Coscia sowie James Blood Ulmer mit The Thing.
Infos: www.ruhr-jazzfestival.de
*
Frühlingserwachen mit dem Cirque Bouffon: Die Show "Solvo" feiert am 4. April Premiere auf dem Vorplatz des Gelsenkirchener Musiktheaters im Revier. Bis zum 29. April verzaubert das international besetzte Ensemble mit Künstlern aus acht Nationen mit einer Mischung aus Artistenzirkus, Komik, Musik, Theater und Tanz. Sie entführen in eine Wunderwelt voll anrührender Poesie und Magie.
Infos: www.cirque-bouffon.com
*
In einen Marktplatz rund um Elektromobilität verwandelt sich die Dortmunder Innenstadt vom 6. bis 8. April. Beim dritten DEW21 E-Bike Festival präsentieren sich rund 150 Aussteller. Auf einem großen Testgelände können die Besucher die neuesten Rad-Modelle ausprobieren und vergleichen. Dort finden auch der Nightsprint am Samstagabend und das Rennen der Lastenräder, das CargoBike Race, statt. Der Sonntag ist Familientag mit buntem Programm auch für kleine Gäste.
Infos: www.ebike-festival.org
*
Die französische Sopranistin Sandrine Piau kehrt zurück an die Philharmonie Essen: Am Samstag, 7. April 2018, um 20 Uhr ist Piau gemeinsam mit dem Ensemble "Le Concert de la Loge" unter der Leitung von Julien Chauvin zu Gast in Essen. Auf dem Programm stehen  Kompositionen u.a. von Hector Berlioz, Camille Saint-Saëns, Jules Massenet, Claude Debussy und Maurice Ravel.
Infos: www.philharmonie-essen.de


Beliebte Posts aus diesem Blog

Serie: Rund ums Pferd, Freizeitreiten

„Treuer Freund“, nicht Sportgerät Engagierte Freizeitreiter gehen gerne mit viel Leidenschaft und Tierliebe ihrem Hobby nach

von Sebastian Pokojski
Sonntagnachmittag auf einem Reiterhof in Bochum - Hordel: Vanessa Benninghaus sattelt gemeinsam mit ihren Freundinnen Anna und Kim die Pferde. Die drei verbindet eine gemeinsame Leidenschaft; sie sind passionierte Pferdeliebhaberinnen. Die jungen Frauen teilen sich gemeinsam in Form einer Reitbeteiligung die Fürsorge zweier Wallache, die mitten im Ruhrgebiet in Bochum an der Stadtgrenze zu Wanne-Eickel ein artgerechtes Leben führen dürfen. Das Pferdeleben war für die beiden Wallache Bettini und Hannes nicht immer so schön. Vanessa Benninghaus hat sie gemeinsam mit ihrem Mann Manuel aus ihrem bisherigen Pferdealltag erlöst und bietet nun mit viel Fürsorge und Liebe den beiden Tieren ein gutes Zuhause. Davon profitieren nicht nur die Pferde. Denn, wenn die 29-jährige Marktmanagerin nach einem stressigen Arbeitstag zum Stall fährt, weiß sie: gleic…

Musik - Newcomer

Lust auf gute Metalmusic
Banddebüt voller Erfolg
Newcomer: „Life in Circles“
Fragen an Drummer Ingo Nieporte

von Sebastian Pokojski (Fotos & Text)

Anlässlich des 10-jährigen Bandjubiläums von „nancybreathing“ und der von Boersma Record präsentierten Record Release Show konnte die Newcomerband „Life in Circles“ als Vorband am letzten Wochenende im MAXUS in Gladbeck auf der Bühne überzeugen. Wir waren vor Ort und sprachen nach dem Gig mit Drummer Ingo Nieporte.

ONsüd:Ihr habt gerade euren ersten Gig hinter euch. Wie waren deine Eindrücke?
Ingo Nieporte: Der absolute Hammer!!! Das Publikum hat richtig mitgemacht. Ein Teil unserer Band war schon sehr aufgeregt, dennoch haben wir alles gut umsetzen können und unseren Spaß gehabt.

ONsüd: Seit wann und wo spielt und probt ihr? Da ihr eigne Stücke spielt, wer komponiert?
Ingo Nieporte: Wir haben uns im Januar 2018 gefunden. Ich hatte aber zwei Monate zuvor schon mit Julian Daniels (Gitarrist) an Songs geschrieben, bis wir endlich alle Bandmitglie…

Reiseinterview - Russland

Immer wieder Russland – ein Reisebericht 10 Fragen an Andreas Makarow von Sebastian Pokojski

ONsüd: Hallo, Sie sind bereits seit Ihrer Übersiedlung nach Deutschland vor 20 Jahren regelmäßig in Russland. Was fasziniert Sie so an Russland, dass Sie immer wieder dorthin reisen, abgesehen davon, dass es Ihre Heimat ist? Andreas Makarow: Die bunte Natur und Größe des Landes beeindrucken und faszinieren mich. Große Städte wie Moskau und St. Petersburg mit Highlights im kulturellen Bereich und im Kontrast dazu menschenleere wilde Landschaften und kleine Siedlungen zeigen wie vielfältig Russland ist. Die Begegnungen mit Mitmenschen verschiedener Traditionen und Kulturen und die herzlichen Treffen mit meinen Freunden machen mir jedes Mal aufs Neue große Freude. Ursprünglich komme ich aus Zentralrussland und bin in Orjol aufgewachsen.Orjol liegt an derOka, rund 350km südwestlich vonMoskau. In diesem Jahr war ich zu einem Studientreffen in St. Petersburg, wo ich 1983 als Diplom-Mathematiker mein Stud…