Dienstag, 7. März 2017

Freizeit & Kultur im Revier

Freizeit,
Kulturelles, Tipps




Metropole Ruhr (idr). Auf dem gleichnamigen Roman von Erich Maria Remarque beruht das Theaterstück "Arc de Triomphe", das am 10. März, 19.30 Uhr, in den Kammerspielen des Schauspielhauses Bochum Premiere feiert. Kurz vor Beginn des Zweiten Weltkrieges entspinnt sich in Paris eine Amour fou zwischen dem aus einem Konzentrationslager geflohenen Arzt Ravic und der Schauspielerin Joan. Drei Jahre lang geht alles gut - bis Ravic den Gestapo-Agenten Haake entdeckt, der ihn folterte. Als zweite Premiere steht am kommenden Wochenende Shakespeares "Romeo und Julia" auf dem Spielplan des Schauspielhauses. Für die Aufführung am 11. März, 19.30 Uhr, gibt es noch Restkarten.
Infos: www.schauspielhausbochum.de
*
Der österreichischen Künstlerin Maria Lassnig (1919-2014) widmet das Museum Folkwang in Essen vom 10. März bis 21. Mai eine Ausstellung. Zentrales Thema ihrer Arbeiten ist die Frage, wie sich das eigene Körperbewusstsein darstellen lässt. Die umfassende Retrospektive zeigt das Spektrum ihres Schaffens anhand von mehr als 40 Gemälden und ausgewählten Filmen. Während ihrer langen Schaffenszeit ändert Lassnig mehrfach ihren Stil, nie aber ihr Sujet. Die Bandbreite reicht von abstrakten Körperumrissen bis hin zu zahlreichen Selbstporträts.
Infos: www.museum-folkwang.de
*
Um die große Themen Liebe, Leben und Tod kreisen die Arbeiten der tschechisch-kanadischen Künstlerin Jana Sterbak. Unter dem Titel "Life-Size. Lebensgröße" zeigt das Duisburger Lehmbruck Museum vom 11. März bis 11. Juni einen umfassenden retrospektiven Überblick über das Werk einer der bedeutendsten Protagonistinnen der Konzeptkunst. Im Zentrum der Schau steht die Arbeit "Vanitas: Fleischkleid für einen magersüchtigen Albino", die Sterbak 1987 international bekannt machte. Dafür arbeitet die Künstlerin mit rohem Fleisch.
Infos: www.lehmbruckmuseum.de
*
Unikate statt Massenware: Am 12. März, 11 bis 17 Uhr, macht der Kreativmarkt "Deine eigenART" in der Weststadthalle Essen Station. Mehr als 50 Aussteller präsentieren handgemachte Mode, Accessoires und Interieur. Das Angebot reicht von Taschen über Deko und Spielwaren bis hin zu Möbeln. Unter anderem bieten Jungdesigner aus ganz Deutschland hochwertige Kleidungsstücke aus nachhaltigen Materialien.
Infos: www.deine-eigenart.de
*
Tauwetter in der Eishalle Wischlingen in Dortmund: Am 10. März, 18 bis 22 Uhr, feiert der Revierpark mit einer Abtaufete des Ende der Eislauf-Saison. Im Laufe des Abends werden Kühlaggregate abgeschaltet und das Eis schmilzt dahin. Da bleibt kein Pullover trocken. Daher sollte Ersatzkleidung mitgebracht werden. Begleitet wird das Ganze von aktuellen Charthits.
Infos: www.wischlingen.de