Direkt zum Hauptbereich

Ruhrgebiet – Freizeit & Kulturelles -Tipps


Freizeit & kulturelle Tipps

Metropole Ruhr (idr). In einer Doppelvorstellung feiern am 19. Januar, 18 Uhr, im Schauspielhaus Bochum zwei Stücke nach Romanen von Michel Houellebecq Premiere: In "Plattform" trifft der Beamte Michel im Thailandurlaub auf Valérie, die Liebe seines Lebens. Gemeinsam entwickeln sie ein All inclusive-Clubangebot für Sextouristen. Ein islamistischer Terroranschlag beendet das Geschäft. Der zweite Roman "Unterwerfung" entwirft eine Zukunftsvision, in der der charismatische Muslimbruder Mohammed Ben Abbes Präsident von Frankreich wird und Theokratie, Scharia und Polygamie einführt.
Infos: www.schauspielhausbochum.de
*
Vom 18. Januar bis zum 10. März führt Essen Innenstadt-Besucher wieder aufs Glatteis: "Essen on ice" lockt mit einer rund 1.000 Quadratmeter großen Eisbahn, Europas größter mobiler Rodelbahn sowie zwei Eisstock-Bahnen auf den Kennedy-Platz mitten in der City. Zu Start zeigen Profis, wie es geht: Am Freitag, 18. Januar, 17.30 Uhr startet die Winterwelt mit einer Revue der jungen Talente des Essener Jugend-Eiskunstlaufvereins. In den kommenden Wochen stehen außerdem Eisdisco, Eisstockschießen und die Polarsoccer-WM auf dem Programm.
Infos: www.visitessen.de/essenonice
*
Alpen abstrakt: Wie bereits andere bekannte Kunstschaffende ließ sich auch Emil Schumacher vom Engadin in den Alpen inspirieren. Er wagte es als abstrakter Künstler, sein inneres Bild der Landschaft zu malen und zugleich die Tradition der Romantik wieder aufzunehmen. Das Emil Schumacher-Museum Hagen widmet diesem Themenkomplex jetzt eine Ausstellung: Vom 20. Januar bis 10. März gewährt das Haus unter dem Titel "Emil Schumacher – Blätter aus dem Engadin" umfangreichen Einblick in den zwischen 1983 und 1999 entstandenen Werkkomplex.
Infos: www.esmh.de
*
It's "Showtime": Zum 75. Jubiläum von Holiday On Ice setzt die Show ihre außergewöhnliche Erfolgsgeschichte in Szene. Vom 18. bis 20. Januar zeigen rund 40 Eiskunstläufer in den Dortmunder Westfalenhallen die Geschichte über eine international erfolgreiche Showproduktion - vom ersten Cast der Künstler bis hin zu den Standing Ovations. Neben einer großen LED-Wand sorgen Hologramme und Bungee-Performances für spektakuläre Effekte.
Infos: www.westfalenhallen.de
*
Thomas Godoj ist am 17. Januar ab 19.30 Uhr in der Reihe "Chris Kramer & Friends" zu Gast in der Rohrmeisterei Schwerte. Der Sänger gewann 2008 die TV-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" und veröffentlichte seitdem sieben Studioalben. Mit dabei sind an diesem Abend außerdem der deutsche Beatboxmeister Kevin O Neal und Gitarristen Sean Athens.
Infos: www.rohrmeisterei-schwerte.de


Beliebte Posts aus diesem Blog

Serie: Rund ums Pferd, Freizeitreiten

„Treuer Freund“, nicht Sportgerät Engagierte Freizeitreiter gehen gerne mit viel Leidenschaft und Tierliebe ihrem Hobby nach

von Sebastian Pokojski
Sonntagnachmittag auf einem Reiterhof in Bochum - Hordel: Vanessa Benninghaus sattelt gemeinsam mit ihren Freundinnen Anna und Kim die Pferde. Die drei verbindet eine gemeinsame Leidenschaft; sie sind passionierte Pferdeliebhaberinnen. Die jungen Frauen teilen sich gemeinsam in Form einer Reitbeteiligung die Fürsorge zweier Wallache, die mitten im Ruhrgebiet in Bochum an der Stadtgrenze zu Wanne-Eickel ein artgerechtes Leben führen dürfen. Das Pferdeleben war für die beiden Wallache Bettini und Hannes nicht immer so schön. Vanessa Benninghaus hat sie gemeinsam mit ihrem Mann Manuel aus ihrem bisherigen Pferdealltag erlöst und bietet nun mit viel Fürsorge und Liebe den beiden Tieren ein gutes Zuhause. Davon profitieren nicht nur die Pferde. Denn, wenn die 29-jährige Marktmanagerin nach einem stressigen Arbeitstag zum Stall fährt, weiß sie: gleic…

Kultur im VEST

Recklinghäuser Projekt „Schicht am Schacht.
Das Paulusviertel nach der Kohle“ erfolgreich gestartet.
Freuen sich über zahlreiche Besucher in der RETRO STATION: Projektleiterin Dr. Johanna Beate Lohff (links im Bild) und Dr. Angelika Böttcher, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Stadtgeschichte. ONsüd-Bilder: Sebastian Pokojski

von Sebastian Pokojski

Unter dem Titel „Schicht am Schacht. Das Paulusviertel nach der Kohle“ läuft seit dem 1. September 2018 ein neues Projekt in der Recklinghäuser RETRO STATION im Institut für Stadtgeschichte, das in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement im Paulusviertel, dem Deutschen Kinderschutzbund Recklinghausen e.V., dem Geschichtskreis General Blumenthal und der Grundschule Hohenzollern umgesetzt wird. Das Projekt wird von der Kulturstiftung des Bundes und von der RAG-Stiftung gefördert. Wir von ONsüd haben das Projektteam drei Monate nach Beginn bei einer seiner Sitzungen besucht und sprachen mit Projektleiterin Dr. Johanna Beate Lohff.

Musiktipp

Die Ruhrgebietsband 2nd SPRING spielt seit 1998 harten Rock´n Roll. Fünf Musiker begeistern die Zuhörer auf der Reise durch die Rockgeschichte: Der Sänger Reinhold Rasch, Gitarristen Gerhard Godde und Werner Szymaniak, Bassist Detlef Grubing und Schlagzeuger Wolfgang Ruske lassen die Highlights der Rolling Stones, Beatles und Creedence Clearwater Revival wieder jung werden. Im Juni gibt es in Recklinghausen noch zwei Mal von 2nd SPRING handgemachte Musik – Rhythmus, der in die Beine geht.
Termine: Freitag, 21. Juni 2019 ab 21:30 Uhr im „Murphy's“ (Lampengässchen) in der Recklinghäuser City, freier Eintritt Samstag, 29. Juni 2019 ab 17:00 Uhr, open air vor der „Alten Dorfbrennerei“ (Kirchplatz) in Suderwich, freier Eintritt